Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Partei der alten Männer
International 2 Min. 27.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
AfD ist drittstärkste Kraft in Deutschland

Die Partei der alten Männer

Parteivize Alexander Gauland: „Natürlich verdanken wir unseren Wiederaufstieg in erster Linie der Flüchtlingskrise.“
AfD ist drittstärkste Kraft in Deutschland

Die Partei der alten Männer

Parteivize Alexander Gauland: „Natürlich verdanken wir unseren Wiederaufstieg in erster Linie der Flüchtlingskrise.“
REUTERS
International 2 Min. 27.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
AfD ist drittstärkste Kraft in Deutschland

Die Partei der alten Männer

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Deutschlandweit kommt die AfD inzwischen auf 13 Prozent in Umfragen. Damit sind die Rechtspopulisten drittstärkste Kraft hinter Union und SPD.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Partei der alten Männer“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Partei der alten Männer“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Debatte um starke AfD nach der Bundestagswahl
Die AfD im Bundestag und die SPD am Boden. Und nun? Kann sich die SPD einer Regierungsbildung verweigern? Und wie soll man mit den Rechtspopulisten künftig umgehen? Manche warnen schon vor alten Fehlern.
German Chancellor and CDU party leader Angela Merkel addresses supporters after exit poll results were broadcasted on public television at an election night event at the party's headquarters in Berlin during the general election on September 24, 2017.
Germany voted in a general election expected to hand Chancellor Angela Merkel a fourth term, while the hard-right Alternative for Germany (AfD) party is predicted to win its first seats in the national parliament. / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN
Berlin steht eine schwierige Regierungsbildung bevor. Sechs Parteien sitzen künftig im Landesparlament, Bürgermeister Müller muss eine Dreierkoalition bilden.
Der aktuelle Bürgermeister von Berlin Michael Müller (SPD) und seine Frau bei der Stimmabgabe im Wahllokal.
Die Flüchtlingskrise hat Folgen für das Parteiensystem: Der AfD-Wahlerfolg in drei Ländern stellt die Etablierten vor Probleme. Die Zeiten einfacher Regierungsbildungen sind vorbei.
AfD Anhänger freuen sich über den Erfolg ihrer Partei.
Die CDU hat die Landtagswahl in Sachsen gewonnen. Sie braucht aber einen neuen Koalitionspartner, denn die FDP flog aus dem Landtag. Einen Triumph konnte die Alternative für Deutschland (AfD) verbuchen.
Stanislaw Tillich (CDU) kann Ministerpräsident von Sachsen bleiben.