Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abkommen im Weißen Haus: Kein Friede ohne Palästina
Leitartikel International 2 Min. 15.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Abkommen im Weißen Haus: Kein Friede ohne Palästina

Der Außenminister von Bahrain, Scheich Chalid bin Ahmad Al Chalifa, kommt zur Vertragsunterzeichnung im Weißen Haus an.

Abkommen im Weißen Haus: Kein Friede ohne Palästina

Der Außenminister von Bahrain, Scheich Chalid bin Ahmad Al Chalifa, kommt zur Vertragsunterzeichnung im Weißen Haus an.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 15.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Abkommen im Weißen Haus: Kein Friede ohne Palästina

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Das Weiße Haus feiert die Abkommen zwischen Israel, den Emiraten und Bahrain zu Recht als historischen Moment. Doch ohne die Zwei-Staaten-Lösung wird es im Nahen Osten keine Ruhe geben.

Der Stolz ist Benjamin Netanjahu anzumerken. „Wir haben jetzt zwei historische Friedensabkommen mit zwei arabischen Ländern, die in einem Monat geschlossen wurden“, sagte der israelische Premierminister jüngst. Unter dem Slogan „Peace In The Middle East“, Friede im Nahen Osten, wurden die Abkommen gefeiert – und zweifellos sind die gestern unterzeichneten Vereinbarungen zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain historisch. 

Trotz permanenter diplomatischer Anstrengungen zahlreicher Parteien hatte sich im Nahen Osten jahrzehntelang wenig in Sachen Friedensverhandlungen getan ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auch Bahrain normalisiert Beziehungen zu Israel
US-Präsident Trump wirbt im Wahlkampf mit seiner Israel-freundlichen Nahost-Politik. Nun verkündet er einen weiteren „historischen Durchbruch“. Der Präsident spricht bereits von einem möglichen Frieden im Nahen Osten.
(COMBO) This combination of pictures created on September 11, 2020 shows (L) Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu chairing the weekly cabinet meeting in Jerusalem on June 28, 2020, and (R) King Hamad bin Isa Al Khalifa of Bahrain, speaking with another delegate during the 40th Gulf Cooperation Council (GCC) summit held at the Saudi capital Riyadh on December 10, 2019. - US President Donald Trump announced on September 11, 2020 a "peace deal" between Israel and Bahrain, which becomes the second Arab country to settle with its former foe in just the last few weeks. (Photos by RONEN ZVULUN and Fayez Nureldine / various sources / AFP)
Israel und Emirate intensivieren Kontakte
Nach der überraschenden Verkündung ihres historischen Abkommens unternehmen Israel und die Emirate rasch praktische Schritte. Für Israels Einigung mit dem arabischen Land gibt es aber nicht nur Lob.
(COMBO) This combination of pictures created on August 13, 2020 shows
a file photo taken on December 23, 2017 showing Emirati national flags in the capital Abu Dhabi (top) and a file photo taken on May 21, 2020, showing Israeli national flags in Jerusalem. - US President Donald Trump today made the surprise announcement of a peace agreement between Israel and the United Arab Emirates. (Photos by KARIM SAHIB and Ahmad GHARABLI / AFP)