Wählen Sie Ihre Nachrichten​

50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz: Der späte Fall des Patriarchats
International 4 Min. 07.02.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz: Der späte Fall des Patriarchats

Bei einem landesweiten Streik setzten sich die Schweizerinnen im Juni 2019 unter anderem für gleiche Bezahlung ein.

50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz: Der späte Fall des Patriarchats

Bei einem landesweiten Streik setzten sich die Schweizerinnen im Juni 2019 unter anderem für gleiche Bezahlung ein.
Foto: AFP
International 4 Min. 07.02.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz: Der späte Fall des Patriarchats

Vor 50 Jahren gab die Schweiz ihren Frauen das Wahlrecht – als eines der letzten Länder Europas.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „50 Jahre Frauenwahlrecht in der Schweiz: Der späte Fall des Patriarchats“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sie hat sich als Kämpferin für Frauenrechte einen Namen gemacht und war für ihre markige Argumentationsweise berüchtigt. Viele haben die Supreme-Court-Richterin Ginsburg wie einen Popstar verehrt. Ein Porträt.
WASHINGTON, DC - SEPTEMBER 25: U.S. Supreme Court Associate Justice Ruth Bader Ginsburg's flag-draped casket is carried into Statuary Hall where she will lie in state at the U.S. Capitol on September 25, 2020 in Washington, DC. Ginsburg, who was appointed by former U.S. President Bill Clinton, served on the high court from 1993 until her death on September 18, 2020. She is the first woman to lie in state at the Capitol.   Chip Somodevilla/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Bei einer Kundgebung zum ersten nationalen Frauenstreik haben Aktivistinnen auf der Place d'Armes in Luxemburg-Stadt für Gleichberechtigung und Frauenrechte demonstriert.
Seit 2006 ist die Gleichberechtigung von Frau und Mann ein Verfassungsauftrag, selbstverständlich ist die Umsetzung jedoch nicht.