Wählen Sie Ihre Nachrichten​

30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands
International 1 6 Min. 03.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands

30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands

Foto: Getty Images
International 1 6 Min. 03.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Der Bild-Reporter Peter Brinkmann blickt zurück auf die legendäre Pressekonferenz, in der der DDR-Funktionär Günter Schabowski durch einen Versprecher eine Lawine ins Rollen bringt - die am Ende niemand mehr aufhalten kann.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „30 Jahre Mauerfall: Folgenreichste Frage Deutschlands“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall fällt die Demokratie-Euphorie von einst in sich zusammen: eine ernüchternde Bilanz.
(FILES) In this file photo taken on November 11, 1989, West Berliners crowd in front of the Berlin Wall as they watch East German border guards demolishing a section of the wall in order to open a new crossing point between East and West Berlin, near the Potsdamer Platz square. - Within a matter of weeks and without bloodshed, the feared East German regime was swept aside by demonstrators in 1989 and the Berlin Wall torn down, leading to Germany's reunification less than a year later. (Photo by GERARD MALIE / AFP)
Die Reportage am Wochenende
Keine deutsche Stadt stellt so viele Positiv- und Negativrekorde auf wie Berlin. Am Wochenende wird gewählt - wobei manche sagen, Berlin sei unregierbar. Ein Streifzug zwischen himmelhoch jauchzend und ziemlich kaputt.
Magische Anziehungskraft: Jährlich wächst Berlin um 40.000 Einwohner.