Wählen Sie Ihre Nachrichten​

30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"
International 7 Min. 04.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"

Zeitzeuge Alexander Jolivet blickt im Interview zurück auf die Jahre der Wendezeit.

30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"

Zeitzeuge Alexander Jolivet blickt im Interview zurück auf die Jahre der Wendezeit.
Foto: Anouk Antony
International 7 Min. 04.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Alexander Jolivet (47) war 17 Jahre alt und lebte in Ost-Berlin, als im November 1989 die Mauer fiel. Seit elf Jahren wohnt er nun in Mersch. Im Interview erinnert er sich an eine aufregende Zeit.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „30 Jahre Mauerfall: "Es war so unvorstellbar"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Bild-Reporter Peter Brinkmann blickt zurück auf die legendäre Pressekonferenz, in der der DDR-Funktionär Günter Schabowski durch einen Versprecher eine Lawine ins Rollen bringt - die am Ende niemand mehr aufhalten kann.