Wählen Sie Ihre Nachrichten​

14-Jähriger Portugiese ist Europas jüngster Corona-Toter
International 29.03.2020 Aus unserem online-Archiv

14-Jähriger Portugiese ist Europas jüngster Corona-Toter

Mitarbeiter der Stadt desinfizieren Straßen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

14-Jähriger Portugiese ist Europas jüngster Corona-Toter

Mitarbeiter der Stadt desinfizieren Straßen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.
Foto: dpa
International 29.03.2020 Aus unserem online-Archiv

14-Jähriger Portugiese ist Europas jüngster Corona-Toter

Ein 14-jähriger Portugiese ist am Sonntag an den Folgen einer Covid-19-Infizierung gestorben.

(rc) - Ein 14-jähriger Portugiese ist am Sonntag an den Folgen einer Covid-19-Infizierung in einem Krankenhaus in Santa Maria da Feira, im Norden Portugals, verstorben. Das meldeten die portugiesischen Behörden. Damit ist der Junge das jüngste Corona-Todesopfer Europas. 

Wie die portugiesischen Medien meldeten, handelt es sich dabei um einen jungen Mann aus Ovar, einer Stadt 40 Kilometer entfernt von Porto, die zum Distrikt Aveiro gehört. Aveiro ist denn auch seit dem 18. März total abgeriegelt aufrund der vielen Covid-Fälle. Alle beruflichen Aktivitäten im Distrikt sind derzeit untersagt, es gilt eine absolute Ausgangssperre in dieser Zone. 

Bereits gesundheitlich geschwächt

Der verstorbene 14-Jährige war laut Medienberichten bereits vorerkrankt. Er litt an Psoriasis - auch Schuppenflechte genannt - einer Autoimmunkrankheit, die sich vor allem als entzündliche Hautkrankheit manifestiert, darüber hinaus aber auch andere Organe beschädigen kann. Der 14-Jährige war am Samstag in das Krankenhaus in Santa da Feira eingeliefert und positiv auf Corona-Virus getestet worden. Er starb am Sonntag. 


Liveticker: Päischtcroisière abgesagt
Nun ist es offiziell: Im Jahr 2020 wird keine Päischtcroisière stattfinden. Alle aktuellen Infos zur Krise im Ticker.

Portugal verzeichnete am Sonntag 5.962 Infizierte und 119 ToteBereits vor über einer Woche rief Staatschef Marcelo Rebelo de Sousa den nationalen Notstand in Europas westlichstem Mitgliedstaat mit rund 10 Millionen Einwohnern aus.  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema