Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya
International 6 Min. 22.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
10 Jahre nach Breivik-Attentat

Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya

Nur eine kleine Gedenktafel mit den Namen der Opfer erinnert auf der Insel Utøya an das Massaker.
10 Jahre nach Breivik-Attentat

Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya

Nur eine kleine Gedenktafel mit den Namen der Opfer erinnert auf der Insel Utøya an das Massaker.
Foto: AFP
International 6 Min. 22.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
10 Jahre nach Breivik-Attentat

Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya

Auch zehn Jahre nach den Terroranschlägen in Norwegen sind die schmerzhaften Erinnerungen noch immer allgegenwärtig.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die offenen Wunden nach dem Massaker von Utøya“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Filmkritik der Woche zu "Utøya: July 22": 69 Kinder und Jugendliche, die auf der Insel Utøya ausgelassene Tage im Sommercamp verbringen wollten, werden von Anders Breivik getötet. Darf man diese Geschichte im Kino erzählen und vor allem wie?
Kaja (Andrea Berntzen) versucht, ihre Schwetser zu finden und den Terror zu überleben. Der Zuschauer
erlebt das Trauma in dem norwegischen Jugendsommer
camp ganz nah mit.
Prozess um Haftbedingungen
Zum Start des Berufungsprozesses um seine Haftbedingungen hat der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik den Arm zum Hitlergruß erhoben.
Der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik bei der provokanten Geste vor Gericht, das in der Sporthalle seines Gefängnisses tagt.
Nach Breivik-Anschlag
Vor vier Jahren brachte der Attentäter Breivik auf Utøya 69 überwiegend junge Menschen auf einem Sommerlager ums Leben. Nach dem Attentat wurde die Insel umfassend umgestaltet. In diesem Jahr kommen 1000 Personen zum Jugendcamp.
Activists from the Norwegian Labour Party Youth division ( AUF ) walk among their tents on the Utoya island some 40 km west of Oslo on August 7, 2015, where they hold their first summer camp session since the 2011 bloodbath.On July 22, 2011 far-right extremist Anders Behring Breivik massacred 69 people during an AUF camp on the island.  
AFP PHOTO / ODD ANDERSEN
Mindestens 80 Jugendliche sterben bei einem Massaker auf der kleinen Ferieninsel Utøya, sieben Menschen durch eine Bombe in Oslo: Norwegen wacht am Samstag zu schier unfassbaren Nachrichten auf. Der 32-jährige mutmaßliche Alleintäter ist in Haft.
Der Amokschütze Anders Behring Breivik soll Ermittlern zufolge eine rechtsextreme Gesinnung haben.