Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwischenbilanz des Investionsprogramms: „Der Juncker-Plan muss bekannter werden”
Kommissionsvizepräsident Katainen und EIB-Präsident Hoyer sehen weiterhin Bedarf für den Juncker-Plan.

Zwischenbilanz des Investionsprogramms: „Der Juncker-Plan muss bekannter werden”

Foto:Gerry Huberty
Kommissionsvizepräsident Katainen und EIB-Präsident Hoyer sehen weiterhin Bedarf für den Juncker-Plan.
Wirtschaft 5 Min. 24.10.2017

Zwischenbilanz des Investionsprogramms: „Der Juncker-Plan muss bekannter werden”

Laurent SCHMIT
Das milliardenschwere Vorzeigeprojekt der EU ist ein Erfolg, sagen Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen und der Präsident der Europäischen Investitionsbank Werner Hoyer im Interview. Nun müsse die Kommunikation verbessert werden.

Interview: Laurent Schmit

Der Plan mit seinem Namen ist eines der wichtigsten Projekte des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. Sein Vize Jyrki Katainen und der Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) Werner Hoyer sind die treibenden Kräfte dahinter. Sie erklären, warum der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) als Hauptbestandteil des Juncker-Plans zum Vorbild für den gesamten EU-Haushalt werden könnte.

Herr Katainen, Herr Hoyer, das „Luxemburger Wort“ hat kürzlich über zwei kleine Luxemburger Unternehmen berichtet, die mithilfe eines Vermittlers vom Juncker-Plan profitiert haben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Juncker-Plan hilft kleinen Unternehmen
Über einen Finanzplan und das Sicherstellen der nötigen Geldmittel zerbrechen sich viele Kleinunternehmer den Kopf. Denn: Ohne Bares können Rechnungen nicht beglichen, Löhne nicht ausgezahlt werden. Da kommt der Juncker-Plan ins Spiel.
Eva Dobay und Peter Loosz in ihrem Restaurant „East Block“ in Esch/Alzette.
Juncker-Plan: EIB legt erste Projekte vor
Laut Medienberichten plant die Institution, die Investitionsprojekte den 28 Finanzministern der Europäischen Union Ende der Woche auf ihrer informellen Sitzung in Riga zu präsentieren.
Die Europäische Investitionsbank hat ihren Sitz auf Kirchberg.