Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zweifache Triple-A-Bewertung für Luxemburg
Wirtschaft 07.09.2019

Zweifache Triple-A-Bewertung für Luxemburg

Die US-Agenturen DBRS und Fitch bestätigen beide, dass der Finanzplatz einer der Wachstumsmotoren des Landes bleiben wird.

Zweifache Triple-A-Bewertung für Luxemburg

Die US-Agenturen DBRS und Fitch bestätigen beide, dass der Finanzplatz einer der Wachstumsmotoren des Landes bleiben wird.
Foto: AFP
Wirtschaft 07.09.2019

Zweifache Triple-A-Bewertung für Luxemburg

Die US-Ratingagenturen Fitch und DBRS haben die Triple-A-Bewertung für Luxemburg beide bestätigt. Das teilte das Finanzministerium am Samstagmorgen mit.

(sop) - Eine Woche nach der Agentur Moody's haben auch die beiden Ratingagenturen DBRS und Fitch das AAA-Rating für das Großherzogtum bestätigt. Das teilte das Finanzministerium am Samstagmorgen in einer Erklärung mit. Das Großherzogtum bleibt damit eines der wenigen Länder mit dem Top-Rating AAA der großen Ratingagenturen. 


Politik, Sommerinterview Pierre Gramegna, Minister der Finanzen, Belval, Uni Luxemburg, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Interview: Pierre Gramegna spricht über neue Steuerreform
Finanzminister Pierre Gramegna (DP) spricht im Interview über den britischen EU-Austritt und die Zukunft der luxemburgischen Steuerpolitik.

Für Fitch und DBRS ist die solide und nachhaltige öffentliche Finanzierung eine der Hauptstärken Luxemburgs. Fitch betont in seiner Analyse, dass Luxemburg - mit einer Rate von 21 Prozent des BIP für 2018 - die niedrigste Staatsverschuldung unter den AAA-Ländern aufweist. 

Beide Agenturen gehen davon aus, dass die staatlichen Überschüsse weiter zunehmen und sich mittelfristig leicht verbessern werden, zudem werde die öffentliche Verschuldung stets unter 30 Prozent des BIP bleiben, wie im Koalitionsvertrag vorgesehen. 

Gegen Schocks gerüstet

Die Agenturen bestätigen auch, dass die luxemburgische Wirtschaft ein anhaltendes Wachstum verzeichnet, und betonen, dass der Finanzplatz einer der Wachstumsmotoren des Landes bleiben wird. 

Bezüglich möglicher Risiken verweisen beide Agenturen auf den offenen und internationalen Charakter des Luxemburger Finanzplatzes, der das Land insbesondere den jüngsten protektionistischen Tendenzen aussetze. Fitch und DBRS bestätigen jedoch, dass Luxemburg potenziellen finanziellen und wirtschaftlichen Schocks standhalten kann.

Finanzminister Pierre Gramegna erklärte in der Mitteilung dazu: "Die Politik der Regierung der vergangenen Jahre wird von den beiden Ratingagenturen Fitch und DBRS bestätigt. Dies ist umso wichtiger, da eine schroffe internationale Landschaft die Bereitschaft, etwaige Schocks zu amortisieren, erfordert. Ich freue mich daher, dass beide Agenturen betonen, dass Luxemburg für alle Eventualitäten gerüstet ist."  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Von der Dienst- zur Sozialwohnung
2015 wurden die vorteilhaften Bestimmungen zu den Dienstwohnungen für Polizisten, Zollbeamte oder Pförtner reformiert. Mittlerweile wird das Gros der Wohnungen von der Agence Immmobilière Social (AIS) vermietet.