Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zehn reichste Menschen verdoppeln ihr Vermögen
Wirtschaft 17.01.2022
Soziale Ungleichheit

Zehn reichste Menschen verdoppeln ihr Vermögen

SpaceX-Besitzer und Tesla Chef Elon Musk zählt zu den reichsten Menschen der Welt. Das Einkommen von 99 Prozent der Menschen ist während der Pandemie gesunken, so Oxfam.
Soziale Ungleichheit

Zehn reichste Menschen verdoppeln ihr Vermögen

SpaceX-Besitzer und Tesla Chef Elon Musk zählt zu den reichsten Menschen der Welt. Das Einkommen von 99 Prozent der Menschen ist während der Pandemie gesunken, so Oxfam.
Foto: AFP
Wirtschaft 17.01.2022
Soziale Ungleichheit

Zehn reichste Menschen verdoppeln ihr Vermögen

Während durch die Corona-Pandemie 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut rutschen, können die Vermögenden mehr Kapital anhäufen.

(dpa) - Die Corona-Pandemie hat aus Sicht der Organisation Oxfam soziale Ungleichheiten verschärft. Während sich das Vermögen der zehn reichsten Milliardäre verdoppelt habe, lebten über 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut, heißt es in einem Bericht, den Oxfam kurz vor Beginn einer digitalen Konferenz des Weltwirtschaftsforums vorstellte.

Oxfam forderte von den Regierungen weltweit, Konzerne und Superreiche zur Finanzierung sozialer Grunddienste stärker zu besteuern, für globale Impfgerechtigkeit zu sorgen und die Wirtschaft am Gemeinwohl auszurichten.

Mittlerweile seien über drei Milliarden Menschen zweifach gegen Covid-19 geimpft, doch nur rund neun Prozent der Menschen in Ländern mit niedrigem Einkommen habe mindestens eine Impfdosis erhalten, so Oxfam: „Millionen Menschen, die hätten gerettet werden können, sind wegen der ungerechten Impfstoffverteilung an der Pandemie und ihren Folgen gestorben.“ Die Impfstoffe müssten als öffentliches Gut behandelt werden, auch weil Regierungen ihre Entwicklung mit viel Steuergeld gefördert hätten.


Elon Musk ist aktuell der reichste Mensch der Welt. Derzeit besteht sein Reichtum aber nur aus dem Buchwert seiner Aktien.
Musk verkauft weitere Tesla-Aktien für eine Milliarde Dollar
Mit dem erneuten Verkauf nähert sich der Tesla-Chef seinem Ziel, seine Beteiligung an Tesla um zehn Prozent zu reduzieren.

Manuel Schmitt, Referent für soziale Ungleichheit bei Oxfam, kommentiert: „Für Milliardäre gleicht die Pandemie einem Goldrausch. Regierungen haben Milliarden in die Wirtschaft gepumpt, doch ein Großteil ist bei Menschen hängengeblieben, die von steigenden Aktienkursen besonders profitieren. Während ihr Vermögen so schnell wächst wie nie zuvor und Einige Ausflüge ins All unternehmen, hat die weltweite Armut drastisch zugenommen.“

Die für diese Woche geplante Jahreskonferenz des Weltwirtschaftsforums in Davos war wegen der Corona-Lage verschoben worden. Stattdessen bringt die Stiftung digital Spitzenpolitiker zusammen.

Oxfam ist nach eigenen Angaben eine internationale „Nothilfe- und Entwicklungsorganisation“, die weltweit Menschen mobilisiere, um Armut aus eigener Kraft zu überwinden. Dafür arbeiteten in einem Verbund 21 Oxfam-Organisationen Seite an Seite mit rund 4.100 lokalen Partnern in 90 Ländern.      

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Missbrauch in Hilfsorganisationen
Wie konnte das passieren? Die Hilfsorganisation Oxfam kündigt einem Mitarbeiter wegen sexuellen Fehlverhaltens - und stellt ihn in einem anderen Land wieder ein. Auch Ärzte ohne Grenzen meldet Übergriffe.
(FILES) In this file photo taken on April 23, 2014 Nobel Peace Laureate Archbishop Desmond Tutu gestures during a press conference about the first 20 years of freedom in South Africa at St Georges Cathedral in Cape Town. 
Archbishop Emeritus and Nobel Peace Prize 1984, Desmond Tutu quits Oxfam ambassador role over sex scandal, AFP reports on February 15, 2018. / AFP PHOTO / Jennifer BRUCE
Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. In einer Studie beschreibt die Organisation, wie sich die Wohlstandsschere immer weiter öffnet. Und zeigt auf, wie das geändert werden könnte.
Der Wohlstand war noch nie so ungleich verteilt wie heute.
Zwar zeigt der Kampf gegen extreme Armut in der Welt durchaus Erfolge. Dennoch wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Die Hilfsorganisation Oxfam klagt an.
62 Superreiche besitzen soviel wie die ärmere Hälfte der Menschheit.
Die Reichen werden immer reicher. So reich, dass nur wenige Milliardäre soviel haben wie große Teile der Weltbevölkerung zusammengenommen.
Die Reichen werden immer reicher, so der Bericht.