Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zahlungsunfähigkeit eines Aktionärs: Meng Drogerie+ : Die Folgen einer Insolvenz in Polen
Wirtschaft 3 Min. 18.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Zahlungsunfähigkeit eines Aktionärs: Meng Drogerie+ : Die Folgen einer Insolvenz in Polen

Die polnische Gesellschaft Kerdos Group S.A., welche über eine Tochtergesellschaft Anteile an Meng Drogerie+ hat, musste am vergangenen Freitag wegen Zahlungsunfähigkeit ein Insolvenzverfahren einleiten.

Zahlungsunfähigkeit eines Aktionärs: Meng Drogerie+ : Die Folgen einer Insolvenz in Polen

Die polnische Gesellschaft Kerdos Group S.A., welche über eine Tochtergesellschaft Anteile an Meng Drogerie+ hat, musste am vergangenen Freitag wegen Zahlungsunfähigkeit ein Insolvenzverfahren einleiten.
(Foto: LW-Archiv)
Wirtschaft 3 Min. 18.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Zahlungsunfähigkeit eines Aktionärs: Meng Drogerie+ : Die Folgen einer Insolvenz in Polen

Die polnische Gesellschaft Kerdos, welche Anteile an Meng Drogerie+ hat, wurde am vergangenen Freitag für zahlungsunfähig erklärt. In Luxemburg gibt sich der Geschäftsführer optimistisch.

Von Laurence Bervard

Nach der Schlecker- und der Dayli-Pleite versucht „Meng Drogerie+“ seit über einem Jahr den Neustart ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Einjähriges Bestehen : "Meng Drogerie+ will die Marktlücke schließen"
Nach Schlecker, der Drogeriekette, die mehr als zehn Jahre in Luxemburg aktiv war, musste vor knapp 18 Monaten auch ihr Nachfolger, Dayli, schließen. Den Neustart versucht nun seit einem Jahr „Meng Drogerie +“. Interview mit dem Geschäftsführer Dirk Kucht, der die Höhen und Tiefen der Schlecker- und Dayli-Zeiten selbst miterlebt hat.
„Meng Drogerie +“ zählt heute 24 Läden und hofft, eine luxemburgische Stammkundschaft heranzubilden.