Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Xavier Bettel in San Francisco: Reise ins digitale Wunderland
Wirtschaft 2 Min. 20.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Xavier Bettel in San Francisco: Reise ins digitale Wunderland

Xavier Bettel vergangene Woche bei der Einweihung vom Innovationszentrum Tomorrow Street. Seit Anfang dieser Woche ist der Premier in den USA unterwegs.

Xavier Bettel in San Francisco: Reise ins digitale Wunderland

Xavier Bettel vergangene Woche bei der Einweihung vom Innovationszentrum Tomorrow Street. Seit Anfang dieser Woche ist der Premier in den USA unterwegs.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 2 Min. 20.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Xavier Bettel in San Francisco: Reise ins digitale Wunderland

Seit heute ist der Premierminister in San Francisco unterwegs. Ziel der Reise: Bereits bestehende Kooperationen mit US-Firmen ausbauen und neue Kontakte knüpfen. Wie und ob es im Dossier Google weitergeht, bleibt unklar.

(miz) - Die amerikanische Westküste ist zu einem beliebten Ziel der Luxemburger Regierung avanciert. Erst im April besuchte Vizepremier und Wirtschaftsminister Etienne Schneider mit Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie die Westküste. Jetzt tritt Premier- und Kommunikationsminister Xavier Bettel seine Reise nach San Francisco an.

Bereits seit Anfang der Woche ist er in den USA unterwegs und reist heute von New York, wo er an der UNO-Vollversammlung teilgenommen hat, weiter nach San Francisco ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schneider: Google wird nicht begünstigt
Google müsse alle Regeln beachten, sollte das Projekt in Bissen Realität werden, antwortete Wirtschaftsminister Schneider auf Fragen der CSV und ADR. Doch ansonsten gab sich der Minister zugeknöpft.
Das Projekt Google könnte sich bei der Industriezone „Kléngbousbierg“ in Bissen konkretisieren.
Erkundungsmission in den USA: Bettel in Seattle
Premier- und Kommunikationsminister Xavier Bettel traf am Montag an der amerikanischen Westküste mit Vertretern von Amazon und Starbucks zusammen. Weitere große Namen stehen für die kommenden Tage auf seiner To-Do-Liste. Doch was genau ist eigentlich das Ziel dieser Reise?
Premier- und Kommunikationsminister Xavier Bettel traf zum Auftakt seiner Erkundungsmission an der US-Westküste mit Verantwortlichen der Branchengrößen Amazon und Starbucks zusammen.