Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wirtschaftskrise 2008: "Wie das Ende der Welt"
Wirtschaft 7 Min. 10.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wirtschaftskrise 2008: "Wie das Ende der Welt"

Im September 2008 musste die US-Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz anmelden.

Wirtschaftskrise 2008: "Wie das Ende der Welt"

Im September 2008 musste die US-Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz anmelden.
Foto: AP
Wirtschaft 7 Min. 10.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wirtschaftskrise 2008: "Wie das Ende der Welt"

Nadia DI PILLO
Nadia DI PILLO
2008 platzte in den USA eine Immobilienblase, die bald weltweite Auswirkungen haben sollte.

Aktienkurse im Keller, Panik an den Finanzmärkten, große Finanzhäuser die Insolvenz anmelden und geschockte Mitarbeiter, die an der New Yorker Wall Street die Lehman-Zentrale verlassen, in den Händen: Pflanzen, Fotorahmen und Unterlagen. Die Kommentare rund um den Globus überschlagen sich: „Es ist die schlimmste Krise seit dem schwarzen Freitag von 1929“ oder: „Es fühlt sich an wie das Ende der Welt“.

Als Auslöser der Finanzkrise von 2008 gilt das Platzen der Immobilienblase in den USA ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Große Depression: Die Mutter aller Krisen
Die Weltwirtschaftskrise ab 1929 hatte schwerwiegende soziale und politische Folgen. Die Fehler der damals Verantwortlichen halten einige Lektionen für unsere Gegenwart bereit.
(Original Caption) The Great Depression in the U.S.: Men eating bread and soup in a breadline. Undated photograph.BPA2# 1048