Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Luxemburg weiter wachsen kann
Wirtschaft 5 Min. 19.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Luxemburg weiter wachsen kann

Andreas Irmen ist einer der führenden deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftler auf dem Gebiet der vergleichenden Erforschung wirtschaftlicher Entwicklungen und des Wirtschaftswachstums.

Wie Luxemburg weiter wachsen kann

Andreas Irmen ist einer der führenden deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftler auf dem Gebiet der vergleichenden Erforschung wirtschaftlicher Entwicklungen und des Wirtschaftswachstums.
Foto: Pierre Matgé
Wirtschaft 5 Min. 19.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Luxemburg weiter wachsen kann

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Seit Monaten gewinnt die Wachstumsdebatte in Luxemburg an Fahrt. Die Frage lautet, ob man auf ungebremstes Wachstums setzen oder dem Wachstum Zügel anlegen sollte. Das „Luxemburger Wort“ sprach über das Thema mit Andreas Irmen, Wirtschaftswissenschaftler an der Uni Luxemburg.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wie Luxemburg weiter wachsen kann“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wie Luxemburg weiter wachsen kann“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das chinesische Wort für Krise setzt sich also aus zwei Schriftzeichen zusammen. Das erste bedeutet "Gefahr", das zweite "Chance".
Lokales,Vakanz doheem Velosummer 2020,Strecke Alzingen-Syren ,Radfahren,Cr154. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Die Wirtschaft brummt, die Zahl der Arbeitsplätze nimmt zu, der Luxemburger Finanzplatz gehört zu den Top-drei-Finanzzentren der EU. Aber: Wirtschaftliches Wachstum ist nicht alles – oder etwa doch? In der Regierungskoalition gehen die Meinungen darüber auseinander.
Windanlagen, Windräder
Willkommen im 1,1-Millionen-Einwohnerstaat
In Luxemburg lebt es sich gut. Doch der Wohlstand muss für immer mehr Menschen reichen. 2060 sollen 1,1 Millionen Menschen im Großherzogtum leben. Die Wirtschaft und der Arbeitsmarkt stehen vor großen 
Herausforderungen.
Wenn in Luxemburg bis 2060 mehr als eine Million Menschen leben, müssen viele neue Jobs entstehen.
Schwache Wachstumsentwicklung
Dem Wirtschaftsausblick der OECD zufolge wird die luxemburgische Wirtschaft 2016 die aktuellen Wachstumswerte nicht erreichen können. Die Haushaltskonsolidierung müsse weiter vorangetrieben werden.
Als Hauptgrund für die schwache Entwicklung der luxemburgischen Wirtschaft nennt die OECD den Wegfall der Mehrwertsteuereinnahmen aus dem E-Commerce.