Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie die Covid-19-Krise globale Warenströme sprengt
Wirtschaft 5 Min. 27.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie die Covid-19-Krise globale Warenströme sprengt

Riesige Containerschiffe liefern Nachschub quer über den Erdball. In der Corona-Krise erfuhren viele Unternehmen, wie anfällig die fein austarierten globalen Lieferketten für Störungen sind.

Wie die Covid-19-Krise globale Warenströme sprengt

Riesige Containerschiffe liefern Nachschub quer über den Erdball. In der Corona-Krise erfuhren viele Unternehmen, wie anfällig die fein austarierten globalen Lieferketten für Störungen sind.
Foto: Getty Images
Wirtschaft 5 Min. 27.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie die Covid-19-Krise globale Warenströme sprengt

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Viele Firmen sind abhängig von Zulieferern aus Fernost – die Corona-Krise könnte zu einem Umdenken führen.

Immer mehr, immer günstiger – eines der größten Versprechen der Globalisierung in den letzten Jahrzehnten bestand darin, den weltweiten Wohlstand zu mehren. Güter und Dienstleistungen sollten dort erzeugt werden, wo das am effizientesten und schnellsten möglich war. Tatsächlich sanken die Verbraucherpreise aufgrund der zunehmenden globalen Arbeitsteilung in fast allen Bereichen.

Eine Folge dieser Entwicklung war, dass Unternehmen einen immer größeren Teil ihrer Wertschöpfung an spezialisierte Zulieferer auslagerten, was zunehmend komplexere Lieferketten nach sich zog ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Plötzlich Helden
Klatschen allein genügt nicht: Pflegenden, Reinigungskräften und Kassiererinnen, die nun plötzlich als "systemrelevant" gelten, wäre mit einer besseren Bezahlung mehr geholfen.
Lokales, Corona-Virus Covid19,  Covid-Intensivstation CHDN Ettelbrück, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort