Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet
Wirtschaft 5 Min. 08.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet

Nur wenige Hersteller weltweit können Mikrochips produzieren.

Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet

Nur wenige Hersteller weltweit können Mikrochips produzieren.
Foto: Getty Images
Wirtschaft 5 Min. 08.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Der Engpass bei Mikrochips macht auch Autozulieferern aus Luxemburg zu schaffen – dabei sollte 2021 alles besser werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wie der Mikrochip-Mangel den Aufschwung gefährdet“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Daimler setzt die Produktion in Sindelfingen aus: Weniger Autos, die hergestellt werden, bedeutet auch weniger Produktion für die Zulieferer.
ARCHIV - 08.06.2021, Sachsen, Dresden: Mitarbeiter von Volkswagen montieren in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen bei der sogenannten «Hochzeit» die Karosserie und den Antriebsstrang eines VW ID.3. Der Mangel an Halbleitern könnte nach einer aktuellen Studie in der Autoindustrie zu einem Produktionsausfall von rund fünf Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr führen. (Zu dpa «Studie: Fünf Millionen Neuwagen weniger durch Chipmangel») Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++