Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn Erde zu Abfall wird
Wirtschaft 4 Min. 28.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn Erde zu Abfall wird

Ist die Rede von Bauschutt, denken viele gleich an giftige Materialien. Dabei sind mehr als 90 Prozent Erde. Sobald diese auf dem Lastwagen liegt, wird sie offiziell zu Abfall (déchets inertes).

Wenn Erde zu Abfall wird

Ist die Rede von Bauschutt, denken viele gleich an giftige Materialien. Dabei sind mehr als 90 Prozent Erde. Sobald diese auf dem Lastwagen liegt, wird sie offiziell zu Abfall (déchets inertes).
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 4 Min. 28.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn Erde zu Abfall wird

Maxime GILLEN
Maxime GILLEN
Es wird so viel gebaut wie nie zuvor. Und exorbitante Grundstückspreise sorgen dafür, dass Garagen und Parkhäuser weiterhin tief in die Erde gelegt werden. Bislang unbeantwortet ist die Frage, wohin mit der ganzen Erde.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wenn Erde zu Abfall wird“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Längst nicht alle Abfallarten können in Luxemburg entsorgt werden. 2015 wurden insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Müll über die Grenze gebracht.
CSV-Fraktionschef und Spitzenkandidat Claude Wiseler beschreibt, wie die CSV sich Wachstum in Luxemburg vorstellt: Wachsen ja, aber in einem verträglichen Rhythmus und gezielter.
Seit fast 25 Jahren vertritt Servais Quintus Déi Gréng im Monnericher Gemeinderat. Noch länger ist allerdings sein Kampf gegen die dortige Deponie. Er ist davon überzeugt, dass seit Jahren mit jedem Regen giftiges Material in die umliegenden Bachläufe sickert.
Illegale Abfallentsorgung
Die illegale Entsorgung von Müll und Grünschnitt kann die Natur erheblich aus dem Gleichgewicht bringen. Daher stehen hohe Strafen auf diesem Delikt - bis zu 750.000 Euro und eine Freiheitsstrafe kann der Verstoß gegen das Naturschutzgesetz kosten.
Bauschuttablageplatz in Strassen
Die rege Bautätigkeit und die ideale Lage der Bauschuttdeponie in Strassen haben dazu geführt, dass sie bereits nach zwei Jahren aufgefüllt ist. Das Areal wird nun einer neuen Bestimmung zugeführt.
Das angelieferte Material besteht zu 95 Prozent aus Erdaushub und zu fünf Prozent aus Bauschutt.
Bauschuttdeponien
In zehn bis 15 Jahren wird Luxemburg keine Deponiekapazitäten für Bauschutt mehr haben. Trotzdem wird mit hoher Kadenz weiter gebaut und gebaggert. Mehr Deponien und besseres Planen sind die einzigen Mittel, um gegenzusteuern.
Die Bauschutt Bauschuttdeponie in Colmar Berg.