Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weltweiter Verkaufsstart : Schlangestehen fällt aus: Apple Watch kommt per Post
Wirtschaft 3 Min. 24.04.2015

Weltweiter Verkaufsstart : Schlangestehen fällt aus: Apple Watch kommt per Post

Die ersten Kunden können die Apple Watch heute auspacken.

Weltweiter Verkaufsstart : Schlangestehen fällt aus: Apple Watch kommt per Post

Die ersten Kunden können die Apple Watch heute auspacken.
AFP
Wirtschaft 3 Min. 24.04.2015

Weltweiter Verkaufsstart : Schlangestehen fällt aus: Apple Watch kommt per Post

Eigentlich würde am heutigen Freitag der Ladenverkauf der mit großem Pomp angekündigten Apple Watch beginnen. Doch der Start fällt ins Wasser. Das begehrte Objekt ist für lange Zeit ausverkauft.

(vb) – Eigentlich würde am heutigen Freitag der Ladenverkauf der mit großem Pomp angekündigten Apple Watch beginnen. Doch der Start fällt ins Wasser. Das begehrte Objekt ist für lange Zeit ausverkauft.

Diesmal wollte Apple alles anders machen. Die langen Schlangen vor den Apple-Shops, Kunden, die verzweifelt auf ein neues Produkt warten – das alles sollte der Vergangenheit angehören. Weniger Theatralik, dafür mehr Kundenservice: Dieses Motto hat Apples neue Marketingleiterin Angela Ahrendts, ehemalige Chefin des Modekonzerns Burberry, ausgegeben. Die 55-Jährige erreichte, dass sich die Kunden online um eine Apple Watch bemühen müssen. Ab dem 10. April ging die Bestellungsphase für die großen Länder los, ab dem heutigen Freitag sollte die viereckige Smartwatch, die Inhalte des iPhones auf dem Handgelenk widerspiegelt, dann in die Geschäfte kommen. 

Auch in Luxemburg wird es wohl noch eine Zeitlang dauern. Beim Elektronikhändler Lineheart heißt es zum Beispiel: "Jeden Tag rufen uns Dutzende Kunden an, die gern die Uhr kaufen würden. Wir können ihnen keine Informationen geben, wann wir die erste Lieferung bekommen." Seit Wochen warten die Einkäufer von Lineheart auf eine Nachricht von Apple, wann der Verkauf beginnen kann. Wer eine Apple Watch in der Hand halten und bestellen will, muss sich nach Paris in die Galeries Lafayette oder zu Selfridges nach London begeben.

Daraus wird erst einmal nichts, weil Ahrendts Strategie zu gut aufgegangen ist. Die Kunden bestellten so viele Apple Watches, dass die vermeintliche Wunderuhr für viele Wochen ausverkauft ist. „Wegen des hohen globalen Interesses und unserer Produktionsmenge nehmen wir im Moment nur Online-Bestellungen an“, schreibt Angela Ahrendts in einem Brief an die Mitarbeiter, der von einem französischen Tech-Blog geleakt wurde. Von Lieferschwierigkeiten ist ebenfalls die Rede. 

Offenbar ist Apple von dem Ansturm überwältigt worden. Viele Insider berichten übereinstimmend, dass die Apple Watch schon nach 24 Stunden ausverkauft war.

Jetzt kann es eine ganze Weile dauern, bis alle Online-Besteller ihre smarte Armbanduhr per Post zugeschickt bekommen. Nach einem Bericht der „Welt“ werden Kunden die Uhr frühestens im Juni im Geschäft anschauen und kaufen können.

Nur Kunden im New Yorker Apple Store konnten die Computeruhr schon am 10. April bewundern.
Nur Kunden im New Yorker Apple Store konnten die Computeruhr schon am 10. April bewundern.
AFP

Verschiedenste Versionen

Anders als iPhone und iPad ist die Smartwatch mit dem Apfel ein hochpersonalisiertes Produkt. Die Kunden können aus drei Modellen – „Regular“, „Sport“ und die Nobel-Version „Edition“ in Gold für 11 000 Euro – auswählen. Außerdem gibt es das Gehäuse in zwei verschiedenen Größen und eine Vielzahl von Armbändern aus Plastik, Leder oder Metall. All das macht die Bestellung, Fertigung und Auslieferung zu einem komplizierten Prozess.

Wenn am heutigen Freitag die ersten Kunden ihre Computeruhr auspacken, steht die Industrie mit einer Vielzahl von Apps bereit. Es gibt Apps für Fitness, Wetter, Notizen, Nachrichten und sogar die Beleuchtung des eigenen Hauses. Die Website „Watchaware“ listet inzischen rund 2200 Anwendungen auf.

Als erste Bank auf dem Luxemburger Markt stellt die BGL eine Banking-App für die Apple Watch vor. Ohne Zugangsdaten einzugeben, kann der Kunde seine Kontostände und -umsätze auf der Uhr ablesen. Stark vertreten sind die US-Internetkonzerne: Instagram will auf dem recht kleinen Bildschirm der Uhr Fotos anzeigen und natürlich konkurrieren die Rivalen von Uber und MyTaxi um Kundschaft für ihre nebenberuflichen Taxifahrer. BMW stellt eine App vor, die die Smartwatch zur Fernsteuerung für seine Elektroautos macht.

Die Uhr gibt es in mehreren Größen, Editionen und mit den verschiedensten Armbändern.
Die Uhr gibt es in mehreren Größen, Editionen und mit den verschiedensten Armbändern.
AFP

Rätselraten um Verkaufszahlen

Bleibt die Frage, ob die Lieferschwierigkeiten auf das überbordende Interesse der Kunden oder auf Produktionsengpässe zurückzuführen sind. Über die Verkaufszahlen breitet Apple wie gewohnt den Mantel des Schweigens. Auch auf der Bilanzpressekonferenz am Montag wird der US-Konzern aus Konkurrenzgründen kein Wort darüber verlieren, kündigte er bereits an.

Analysten gehen jedoch davon aus, dass Apple mit seiner Computeruhr die Konkurrenz weit hinter sich lassen wird. So geht die Finanzberatung KGI Securities davon aus, dass Apple bis Ende Mai 2,3 Millionen Uhren abgesetzt haben wird.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entwickler-Event: Live-Ticker: Apples WWDC 2015
Die WWDC 2015, Apples jährliche Entwickler-Konferenz, beginnt um 19 Uhr. Neben den Entwickler-spezifischen Ankündigungen soll heute der lang erwartete Musik-Streaming-Dienst, sowie Neuigkeiten zur nächsten Version von iOS und von OS X, Apples Desktop-Betriebssystem, angekündigt werden.
Eine Uhr
Der Apple-Hype ist übertrieben. Mit zwei neuen iPhones, einer Apple-Uhr und einem neuen Bezahlsystem hatte Apple-Chef Tim Cook am Dienstag mehrere neue Produkte im Gepäck – eine Revolution werden diese Produkte aber nicht auslösen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.