Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Was denken Sie?: Was wäre, wenn es kein Bargeld mehr gäbe?
Wirtschaft 1 4 Min. 15.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Was denken Sie?: Was wäre, wenn es kein Bargeld mehr gäbe?

Wirtschaft 1 4 Min. 15.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Was denken Sie?: Was wäre, wenn es kein Bargeld mehr gäbe?

Laurence BERVARD
Laurence BERVARD
Bargeldloses Zahlen liegt im Trend. Dies stimmt umso mehr in Skandinavien: In Schweden erfolgten letztes Jahr lediglich 20 Prozent aller Bezahlungen in bar. Dieses Szenario ist auch in Luxemburg vorstellbar.



Von Laurence Bervard

Sollte man Bargeld ganz abschaffen? Dann wäre auch das Falschgeldproblem und die anonyme Terrorfinanzierung mit einem Schlag aus der Welt. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos überraschte Deutsche-Bank-Chef John Cryan im Januar mit einer gewagten These: Bargeld werde in den nächsten zehn Jahren verschwinden. Denn: «Cash ist fürchterlich teuer und ineffizient.»

Das erklärt unter anderem warum einige Banken es bereits wagen, von einer cashlosen Gesellschaft zu träumen, in der jeder seine Rechnung per Smartphone-App oder QR-Code zahlt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kommt der digitale Euro?
Zentralbanken rund um den Globus feilen an Alternativen zu Bitcoin, Libra und Co. Auch die EZB verstärkt ihre Arbeit an einem digitalen Euro. Bis Verbraucher diesen nutzen können, wird es aber noch dauern.
(FILES) This file photo taken on December 12, 2019 shows the President of the European Central Bank (ECB) Christine Lagarde addressing the media during a news conference following the meeting of the governing council of the ECB in Frankfurt am Main, western Germany. - European Central Bank chief Christine Lagarde said Wednesday, May 27, 2020 she was "not overly concerned" that the coronavirus pandemic could renew fears of the eurozone breaking up, after a report from the Frankfurt institution highlighted the danger. (Photo by Daniel ROLAND / AFP)
Bargeld nach wie vor beliebt
Luxemburg ist trotz der vielen elektronischen Zahlungswege noch immer Bargeldland: Laut der EZB-Studie trugen die Luxemburger 2016 im Schnitt 102 Euro im Geldbeutel mit sich – im Mittel der Eurozone waren es nur 65 Euro.
ING Studie zeigt: "Cashless" in Luxemburg beliebt
Lieber bar oder mit Karte? Das ist die Standardfrage in jedem Shop. Laut einer neuen Studie bevorzugen es die Einwohner Luxemburgs immer häufiger, mit Karte oder anderen bargeldlosen Alternativen zu zahlen.
Vorsicht bei kontaktlosem Zahlen mit der Kreditkarte.