Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum Luxair den Drop-off-Schalter ausgesetzt hat
Wirtschaft 23.09.2021
Strengere Kontrollen

Warum Luxair den Drop-off-Schalter ausgesetzt hat

Pandemiebedingt verlängerte sich die Abfertigungsdauer an den Flughäfen.
Strengere Kontrollen

Warum Luxair den Drop-off-Schalter ausgesetzt hat

Pandemiebedingt verlängerte sich die Abfertigungsdauer an den Flughäfen.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 23.09.2021
Strengere Kontrollen

Warum Luxair den Drop-off-Schalter ausgesetzt hat

Einige Reisende stellten in den Sommermonaten verärgert fest, dass sie längere Wartezeiten bei der Gepäckabgabe in Kauf nehmen mussten.

An sogenannten „Drop off“-Schaltern an Flughäfen können Passagiere, die online eingecheckt haben, ohne lange Wartezeit ihre Gepäckstücke abgeben. In den Sommermonaten sorgte die Entscheidung von Luxair, den Betrieb dieser Schalter auszusetzen, bei zahlreichen Reisenden für Unmut.  

Auf Anfrage bestätigte die Fluggesellschaft, dass seit Ende Juli stattdessen „Economy-Check-in“-Schalter zum Einsatz kommen. „Luxair traf diese Entscheidung, da die ursprüngliche Idee der Drop-off-Schalter, den Passagieren Zeit zu sparen, nicht mehr gewährleistet werden konnte. Angesichts der Gesundheitslage und der Einreisebestimmungen in jedem von Luxair angeflogenen Zielort müssen viele Dokumente an den Check-in-Schaltern strengstens überprüft werden”, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft. 


Reiseagenturen und Luxair wollen "Freiheit für unsere Kinder"
Die Regierung soll die Einreisebeschränkungen für Minderjährige in Begleitung ihrer geimpften Eltern überdenken, so eine Forderung.

Diese Kontrollen hätten auch an den „Drop-Off“ Schaltern durchgeführt werden müssen, was den Zeitaufwand verlängerte und bei den Kunden leichte Frustration verursacht habe, so die Fluggesellschaft. In den kommenden Tagen sollen die Drop-Off Schalter aber wieder verfügbar sein.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema