Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen
Wirtschaft 4 Min. 27.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Der nächste Engpass

Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen

Wartungsarbeiten an Pipelines in Russland und Skandinavien haben zu dem Engpass beigetragen.
Der nächste Engpass

Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen

Wartungsarbeiten an Pipelines in Russland und Skandinavien haben zu dem Engpass beigetragen.
Foto: Getty Images/EyeEm
Wirtschaft 4 Min. 27.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Der nächste Engpass

Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Ein harter Winter und Versorgungsschwierigkeiten haben dafür gesorgt, dass sich die Gaspreise teilweise vervierfacht haben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europas Öl- und Erdgasabhängigkeit ist erdrückend. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Importkosten für Öl und Gas vervierfacht von etwa 100 Milliarden Euro auf 400 Milliarden Euro. Ein Drittel des in Europa verbrannten Öls und Gases kommt allein aus Russland und fließt mehr oder weniger direkt in Herrn Putins Kassen.