Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum die Fleischpreise so stark steigen
Wirtschaft 2 Min. 25.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Inflation

Warum die Fleischpreise so stark steigen

Nur die wenigsten Schweine in Europa werden so gehalten wie diese hier: Billigfleisch ist durch Massentierhaltung möglich - doch jetzt kommen die steigenden Energiepreise und Folgekosten hinzu.
Inflation

Warum die Fleischpreise so stark steigen

Nur die wenigsten Schweine in Europa werden so gehalten wie diese hier: Billigfleisch ist durch Massentierhaltung möglich - doch jetzt kommen die steigenden Energiepreise und Folgekosten hinzu.
Foto: LW-Archiv/Claude Feyereisen
Wirtschaft 2 Min. 25.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Inflation

Warum die Fleischpreise so stark steigen

Marco MENG
Marco MENG
In Luxemburg kosteten innerhalb von fünf Monaten Wurst und Steak 4,1 Prozent mehr.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Warum die Fleischpreise so stark steigen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Preisexplosion bei den Erdölprodukten, die hohe Inflation und der Ukraine-Krieg treiben Agrarpreise in die Höhe. Eine Analyse.
Es gibt immer weniger landwirtschaftliche Betriebe, dafür werden sie immer größer, nicht zuletzt, weil sie unter ökonomischem Druck stehen. Die Umwelt- und Naturschutzorganisationen fordern die Politik auf, Anreize für eine nachhaltigere Landwirtschaft zu schaffen.
Krise in der Landwirtschaft
Die angespannte Lage in der Landwirtschaft wurde durch den Preisverfall ausgelöst. Die Probleme sind aber vielschichtiger. Der biologische Landbau bietet daher keinen Ausweg aus der Krise, erklärt der Präsident der Bauernzentrale, Marc Fisch.
Marc Fischbach,Landwirt in Calmus. Foto:Gerry Huberty