Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist
Wirtschaft 3 Min. 16.04.2021
Exklusiv für Abonnenten

Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist

Transportschiffe auf dem Huangpu River in Shanghai. Seit Herbst 2020 funktioniert der wirtschaftliche Alltag in der Volksrepublik bereits ohne gröbere Einschränkungen.

Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist

Transportschiffe auf dem Huangpu River in Shanghai. Seit Herbst 2020 funktioniert der wirtschaftliche Alltag in der Volksrepublik bereits ohne gröbere Einschränkungen.
Foto: AFP
Wirtschaft 3 Min. 16.04.2021
Exklusiv für Abonnenten

Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist

Fabian KRETSCHMER
Fabian KRETSCHMER
Chinas Wirtschaftswachstum ist im Jahresvergleich historisch. Aber ein genauer Blick auf die Daten offenbart tiefer gehende Probleme.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum das Rekordwachstum Chinas kein Grund für Euphorie ist“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im dritten Jahresquartal wächst Chinas Ökonomie weiter an. Die Wirtschaft des Landes profitiert davon, dass das Infektionsrisiko seit Monaten eingedämmt ist.
A worker assembles a power distribution cabinet at the State Grid Xiaoshan Electric Power Xinmei Electric Company in Hangzhou in eastern China's Zhejiang province on October 19, 2020. (Photo by STR / AFP) / China OUT
Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ist im vergangenen Quartal nur noch um 6,9 Prozent gewachsen. Für Peking wird es nun schwerer, das selbst gesteckte Ziel bis zum Ende des Jahres zu erreichen.
Analysten rechnen damit, dass Chinas BIP im letzten Quartal des Jahres wieder leicht anziehen könnte.
China wächst so langsam wie seit 24 Jahren nicht mehr. Das Wirtschaftswunderland China muss mit einer „neuen Normalität“ zurechtkommen. 
Auch in Schanghai galoppiert die Wirtschaft nicht mehr so wie in den vergangenen Jahren.