Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wachstumsdynamik lässt nach
Wirtschaft 2 Min. 08.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wachstumsdynamik lässt nach

Gemessen an der Zahl der Baukräne im Ban de Gasperich müsste sich die Luxemburger Wirtschaft im
Turbomodus befinden. Durch die EU-Herbstprognose erhält diese Einschätzung einen Dämpfer.

Wachstumsdynamik lässt nach

Gemessen an der Zahl der Baukräne im Ban de Gasperich müsste sich die Luxemburger Wirtschaft im
Turbomodus befinden. Durch die EU-Herbstprognose erhält diese Einschätzung einen Dämpfer.
(Foto: G. Huberty))
Wirtschaft 2 Min. 08.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wachstumsdynamik lässt nach

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Prognosen der EU-Kommission für Luxemburg fallen schwächer als die des Statec aus

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wachstumsdynamik lässt nach“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wachstumsdynamik lässt nach“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die luxemburgische Wirtschaft wird 2016 und 2017 voraussichtlich um vier Prozent anziehen. Das hat das Institut Statec mitgeteilt. Des Weiteren geht man von einem Anziehen des Verbraucherpreisindexes aus, so dass eine Indextranche im ersten Quartal 2017 erfolgen soll.
Für das aktuelle Jahr rechnet der Statec mit einem Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent. Für 2017 geht man von 4,2 Prozent aus.
Das BIP in den 19 Euro-Staaten stieg im Vergleich zu den drei Monaten davor um 0,4 Prozent, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg berichtete.
Auch wenn Luxemburg im Vergleich zu den anderen EU-Ländern deutlich besser dasteht, wird sich sein Wirtschaftswachstum 2015 abschwächen. Das geht aus den jüngsten Perspektiven der EU hervor.
Die EU hat ihre Wirtschafsprognosen für Luxemburg kaum verändert.