Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wachstum im Geschäftsjahr 2014
Wirtschaft 25.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Banque Raiffeisen

Wachstum im Geschäftsjahr 2014

Die Banque Raiffeisen hat am Mittwoch ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2014 vorgestellt.
Banque Raiffeisen

Wachstum im Geschäftsjahr 2014

Die Banque Raiffeisen hat am Mittwoch ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2014 vorgestellt.
Gerry Huberty
Wirtschaft 25.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Banque Raiffeisen

Wachstum im Geschäftsjahr 2014

Die Banque Raiffeisen zieht eine positive Bilanz des letzten Geschäftsjahres. Der Nettogewinn konnte um 0,9% gesteigert werden.

(jag) - Klein, aber fein bleibt auch weiterhin das Motto der Banque Raiffeisen. Die Bankenführung konnte für das vergangene Geschäftsjahr trotz eines schwierigen Umfeldes positive Zahlen vorlegen. Obwohl der Konkurrenzdruck groß war und der Markt von sehr niedrigen Zinsen geprägt war, konnte die Bank ihre Bilanzsumme um 4,8 Prozent steigern.

Das verwaltete Vermögen konnte insgesamt um 3,9 Prozent gesteigert werden, die an die Kunden vergebene Gesamtkreditsumme verzeichnete ein Plus von 4,9 Prozent. Unter dem Strich verbesserte sich der Nettogewinn um 0,9 Prozent.

Negativ bewertet wurde das Einführen des obligatorischen Informationsaustausches. Dies führte nach Angaben der Raiffeisen-Manager zu einem Abfluss von 20 bis 30 Prozent des Kundenkapitals. Der genannte Wert bezieht sich auf die Einlagen der nicht in Luxemburg ansässigen Kunden.

Zur Zeit verhandelt man mit der Post Group über die Zukunft des Bankengeschäftes des Postunternehmens. Eine Lösung wurde für die nahe Zukunft in Aussicht gestellt.   


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Angesichts eines schwierigen Zinsumfelds zeigt sich die genossenschaftliche Bank mit dem Geschäftsergebnis 2019 zufrieden. Steigende Kundeneinlagen und die rege Nachfrage nach Immobilienkrediten sind die Wachstumstreiber.
21.3.2018 Luxembourg, Leudelange, bilan, Raiffeisen,  Guy Hoffmann, photo Anouk Antony
Das Jahr 2017 stand für die Banque Raiffeisen im Zeichen des kontinuierlichen Wachstums. Die Nähe zum Kunden hat sich bezahlt gemacht.
Vor fünf Jahren verlegte die Banque Raiffeisen ihren Sitz von Merl nach Leudelingen.
Mit zehn Prozent steigt das Postunternehmen in das Kapital der Banque Raiffeisen ein. Postscheckkunden können künftig etwa die Geldautomaten und das Filialnetz der Genossenschaftsbank nutzen.
Partenariat POST - Raiffeisen - Photo : Pierre Matgé
Die Banque Raiffeisen ist zufrieden mit den Zahlen für das erste Halbjahr 2014. Sie gewährte luxemburgischen Unternehmen eine etwas höhere Kreditsumme als im zweiten Halbjahr 2013.
Die Banque Raiffeisen hat am Dienstag ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014 vorgestellt.