Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mangel an Magnesium gefährdet Millionen Arbeitsplätze in Europa
Wirtschaft 22.10.2021
Mangel an Magnesium

Mangel an Magnesium gefährdet Millionen Arbeitsplätze in Europa

Magnesium wird zum Legieren von Metallen benötigt - Europa hat noch einen Bestand bis Ende November.
Mangel an Magnesium

Mangel an Magnesium gefährdet Millionen Arbeitsplätze in Europa

Magnesium wird zum Legieren von Metallen benötigt - Europa hat noch einen Bestand bis Ende November.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 22.10.2021
Mangel an Magnesium

Mangel an Magnesium gefährdet Millionen Arbeitsplätze in Europa

95 Prozent des Minerals bezieht Europa aus China - Ende November sind die Vorräte aufgebraucht.

(MeM) - Europäische Industrieverbände rufen die EU-Kommission zum Handeln auf, um der drohenden Gefahr von europaweiten Produktionsstillständen entgegenzuwirken. Es fehlt an Magnesium, das Europa zu 95 Prozent aus China importiert.

Mehr als 30 Magnesiumwerke in den weltweit wichtigsten Magnesium-Produktionszentren der Welt, den chinesischen Provinzen Shaanxi und Shanxi, seien entweder stillgelegt oder ihre Produktion um 50 Prozent reduziert, so kürzlich die deutsche Wirtschaftsvereinigung Metall.

Magnesium ist ein wichtiges Legierungsmittel und wird in der metallerzeugenden Industrie in großem Umfang verwendet. Ohne dringende Maßnahmen bedrohe dieses Problem Tausende von Unternehmen in ganz Europa und Millionen von Arbeitsplätzen, so die europäischen Metall- und Industrieverbände am Freitag.


A motorist refills the fuel tanks of their vehicle, opposite tapped-off petrol and diesel pumps, at a petrol station in Leyton, east London on September 29, 2021. - British troops are expected to be deployed within days to help ease a fuel supply crisis, the government said on Wednesday, as the retail and hospitality sectors called for foreign workers to be allowed to fill post-Brexit vacancies. (Photo by Tolga Akmen / AFP)
Mit der Gemütlichkeit ist es vorbei
Mit der zu Ende gehenden Pandemie trüben dunkle Wolken den Konjunkturhimmel. Es gibt aber auch Lichtblicke.

„Aufgrund der Bemühungen der chinesischen Regierung, den inländischen Stromverbrauch zu drosseln”, so die Industrieverbände, „wurde die Versorgung mit Magnesium aus China seit September 2021 entweder gestoppt oder drastisch reduziert, was zu einer internationalen Versorgungskrise von bisher ungekanntem Ausmaß geführt hat.” 

Preisexplosion

Der Preis für Magnesium ist auf 10.000 bis 14.000 Dollar pro Tonne gegenüber etwa 2.000 Dollar zu Beginn dieses Jahres gestiegen. Es wird erwartet, daß die Magnesiumvorräte in Europa bis Ende November erschöpft sein werden.

Das Mineral ist eines der zehn häufigsten Elemente der Erdkruste, kommt aber in der Natur wegen seiner Reaktionsfreudigkeit nicht in elementarer Form vor. Es wird in der Automobil-, Flugzeug-, Bau- oder Verpackungsindustrie ebenso wie im Maschinenbau und bei der Stahlproduktion benötigt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Mangel an Elektronikkomponenten trifft die Autoindustrie akut. Bis Ende des Jahres wird darum die Produktion im Werk Eisenach gestoppt.
(FILES) This file photo taken on January 10, 2013 shows the plant of car maker Opel in Eisenach, eastern Germany. - Opel will close it's Eisenach plant until the "start of 2022" as a global chip shortage holds back production, a spokesman for the carmaker said on September 30, 2021. (Photo by ROBERT MICHAEL / AFP)
Daimler setzt die Produktion in Sindelfingen aus: Weniger Autos, die hergestellt werden, bedeutet auch weniger Produktion für die Zulieferer.
ARCHIV - 08.06.2021, Sachsen, Dresden: Mitarbeiter von Volkswagen montieren in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen bei der sogenannten «Hochzeit» die Karosserie und den Antriebsstrang eines VW ID.3. Der Mangel an Halbleitern könnte nach einer aktuellen Studie in der Autoindustrie zu einem Produktionsausfall von rund fünf Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr führen. (Zu dpa «Studie: Fünf Millionen Neuwagen weniger durch Chipmangel») Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++