Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Visionäre Technologie: Das interaktive Schaufenster "made in Luxembourg"
Wirtschaft 1 06.02.2017 Aus unserem online-Archiv

Visionäre Technologie: Das interaktive Schaufenster "made in Luxembourg"

Wirtschaft 1 06.02.2017 Aus unserem online-Archiv

Visionäre Technologie: Das interaktive Schaufenster "made in Luxembourg"

Nadia DI PILLO
Nadia DI PILLO
Mit einer neuen Technologie will die junge Firma "iNui Studio" das digitale Schaufenster weltweit revolutionieren.

(ndp) - Informationen, Produkte, Dienstleistungen, Videos: Das und noch viel mehr bietet eine neue Technologie, die von der luxemburgischen Firma "iNui Studio" entwickelt wurde und in Europa in Partnerschaft mit Samsung vermarktet wird. Dabei geht es darum, einfache Schaufenster in High-Tech-Tools zu verwandeln, die rund um die Uhr eine dynamische Plattform für die Kommunikation mit dem Kunden anbieten.

Die patentierte Technologie (AirxTouch™ Bar) verwandelt "jede Fläche, und selbst Glasflächen wie Schaufenster, ungeachtet der Umgebungsbedingungen in ein interaktives Display", verspricht das junge Unternehmen aus Foetz.

Rund um die Uhr

Die Technologie hat einiges zu bieten: Sie funktioniert rund um die Uhr bei allen Lichtverhältnissen. "Die Stange verwandelt einen normalen Bildschirm in weniger als einer Millisekunde in ein interaktives Display und macht ihn somit auf Anhieb zu einem Blickfang für die Passanten".

Die Technologie funktioniert auch durch zwei- und dreifach verglaste Scheiben und selbst durch Drahtglas. Körperkontakt sei nicht erforderlich. "Selbst mit Handschuhen wird die Hand zum Mauszeiger: Drücken, zoomen und wischen nach Lust und Laune", verspricht die Firma, die ihre Innovation auf der Messe "ISE Integrated Systems Europe" (7. – 10. Februar) in Amsterdam einführen wird.

Transaktionen und Termine möglich

Die Technologie ermöglicht es dem Kunden, "mit den Bildschirmen zu spielen" und "originelle Inhalte zu entdecken". Darüber hinaus unterstütze sie auch die NFC-Technologie und mache durch das Schaufenster hindurch Transaktionen mit dem Mobiltelefon, der Treuekarte oder der Kreditkarte möglich. Auch Termine könnten durch das Schaufenster vereinbart werden.

Zudem werde jede Interaktion mit dem Schaufenster automatisch gespeichert, was für die Messung der Rentabilität des Schaufensters und die Ermittlung des Profils des Kunden einen großen Vorteil darstelle.

Ende Dezember 2010 wurde das Unternehmen Inui-Studio mit luxemburgischem Venturekapital und staatlichen Subventionen gegründet. Die Firma konzipiert und entwickelt innovative Software, die die Interaktion zwischen Mensch und Computer ermöglicht (Gestenerkennungssysteme und Multitouch-Oberflächen).

Hier der Werbespot:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.