Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viertes Quartal und Jahreszahlen: ArcelorMittal steigert Gewinn
Wirtschaft 31.01.2018

Viertes Quartal und Jahreszahlen: ArcelorMittal steigert Gewinn

Die Stahlbranche boomt - davon profitierte 2017 auch der Stahlkonzern ArcelorMittal.

Viertes Quartal und Jahreszahlen: ArcelorMittal steigert Gewinn

Die Stahlbranche boomt - davon profitierte 2017 auch der Stahlkonzern ArcelorMittal.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 31.01.2018

Viertes Quartal und Jahreszahlen: ArcelorMittal steigert Gewinn

ArcelorMittal konnte 2017 einen satten Gewinnsprung machen. Der Reinertrag ist von 1,8 auf 4,6 Milliarden gestiegen.

(miz/dpa) - Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal hat im vergangenen Jahr dank einer hohen Nachfrage so viel verdient wie seit vielen Jahren nicht mehr.

Der Reinertrag des Unternehmens beläuft sich für 2017 auf 4,6 Milliarden Dollar. 2016 waren es noch 1,8 Milliarden.

Die betrieblichen Erträge belaufen sich auf 5,4 Milliarden Dollar (+30.6%) für 2017 und auf 1,2 Milliarden im vierten Quartal (+52.7 % im Vergleich zur gleichen Zeit im Vorjahr).

Das Ebita liegt bei 8,4 Milliarden (34.4% mehr als 2016) und bei 2,1 Milliarden im vierten Quartal 2017 (+28.9%).    

Die Stahllieferungen stiegen 2017 um 1,6% und im vierten Quartal um 4,7% im Vergleich zur gleichen Zeit 2016.

„2017 war dank des Konzernumbaus und der günstigen Marktbedingungen ein erfolgreiches Jahr“, sagte Konzernchef Lakshmi Mittal. Der indische Milliardär sieht günstige Bedingungen am Weltstahlmarkt. Gefahren seien aber weiter die Überkapazitäten in der Branche und die teils unfairen Handelsbedingungen für einige Länder.

Die EU geht massiv gegen Dumping-Preise aus China vor. Zum Schutz der heimischen Industrie hat die EU-Kommission deshalb im Frühling 2017 die Importzölle auf bestimmte Stahlprodukte aus China angehoben. Zuvor beklagte die europäische Stahlindustrie unfaire Mittel der Konkurrenz aus Asien.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fernwärmenetz Sudcal: ArcelorMittal heizt Belval ein
Vom Stahlofen bis zur Shoppingmall ist es nur ein Sprung: Die räumliche Nähe ermöglicht die Nutzung der Abwärme der Walzstraße um 180 Gebäude im Viertel zu beheizen. Das spart mächtig Energie und ist ein Vorbildprojekt der Rifkin-Strategie.
Die bisher ungenutze Ofenhitze des Stahlwerks wird ab Mai für wollige Wärme im Viertel sorgen.