Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail“
Wirtschaft 4 Min. 06.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Vorsorge

Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail“

Nach dem Hochwasser sitzen Betroffene auf hohen Kosten. Die drängende Frage lautet: Was zahlt die Versicherung?
Vorsorge

Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail“

Nach dem Hochwasser sitzen Betroffene auf hohen Kosten. Die drängende Frage lautet: Was zahlt die Versicherung?
Foto: Pierre Matge
Wirtschaft 4 Min. 06.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Vorsorge

Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail“

Marlene BREY
Marlene BREY
Wer sich gegen Hochwasser absichern will, sollte die Versicherungspolice genau lesen, rät die ULC. Sie leistet Betroffenen Hilfestellung,

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Versicherung gegen Hochwasser: „Der Teufel steckt im Detail““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach dem Hochwasser sitzen Betriebe auf einem Millionenschaden. Drei Betroffene erzählen in der Multimedia-Reportage.
Aus Sicherheitsgründen wurden die Pflastersteine auf der Brücke in Luxemburg-Grund entfernt. Doch sie sollen bald zurückkehren.
Lokales, Chantier Grund, Bisserweg, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort