Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vermögensverwaltung: Vom Umbruch zur Konzentration
ITV Olivier Maréchal vun EY (classement des banques), Foto Lex Kleren

Vermögensverwaltung: Vom Umbruch zur Konzentration

Foto: Lex Kleren
ITV Olivier Maréchal vun EY (classement des banques), Foto Lex Kleren
Wirtschaft 4 Min. 12.06.2016

Vermögensverwaltung: Vom Umbruch zur Konzentration

Laurent SCHMIT
Die Vermögensverwaltung ist weltweit im Wandel, das zeigt ein Bericht der Beratungsgesellschaft EY. In Luxemburg wollen die Banken nach dem Ende des Bankgeheimnisses vor allem ihre Einkünfte steigern und die Kosten senken.

Nach dem Ende des Bankgeheimnisses ist die Vermögensverwaltung hierzulande im Umbruch. Wie sich die Luxemburger Banken neu ausrichten und worin sie sich von der internationalen Konkurrenz unterscheiden, erklärt Olivier Maréchal, Partner bei EY in Luxemburg.

Interview: Laurent Schmit

Herr Maréchal, ein Hauptergebnis einer weltweiten EY-Studie zur Vermögensverwaltung ist, dass die Luxemburger Banken über sinkende Margen klagen. Wie kommt das?

Luxemburg hat in dieser Hinsicht etwas mehr gelitten als etwa die Schweiz ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cum-Ex-Geschäfte: Steuertricks via Luxemburg
Eine Sollbruchstelle im deutschen Steuerrecht nutzten Banken und Investoren, um unter anderem über Luxemburg Millionengewinne zu machen. Der Bundestag arbeitet neben Steuerfahndern an der Aufklärung. In Luxemburg ist der Skandal bisher kaum ein Thema.
Viele der deutschen Großbanken waren in fragwürdige Aktiendeals verstrickt, darunter auch die Deutsche Bank.
Ranking der Vermögensmanager: Vom Steuer- zum Beraterparadies
Drei Luxemburger Banken platzieren sich unter den sieben Top-Anbietern, die am Montag anlässlich des „Private-Banking-Gipfels“ in Berlin gekürt wurden. Das Ranking offenbart Einblicke in ein Geschäftsfeld, das sich nach dem Ende des Bankgeheimnisses im Umbruch befindet.
Die Bank SEB Private Banking erreichte den Spitzenplatz des besten Vermögenverwalters im Ranking des Berliner "Private Banking Gipfels".
Finanzplatz Luxemburg: Die "Superreichen" im Visier
In den nächsten Stunden werden wohl neue Namen im Zusammenhang mit Luxleaks enthüllt. Bis es so weit ist, beschäftigen sich die ausländische Presse mit der Zukunft des Finanzplatzes. Die Nachrichtenagentur dpa hat sich mit ABBL-Direktor Serge de Cillia unterhalten.
Der Finanzplatz ist auf der Suche nach neuen Kunden.