Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Begrenzter Einfluss des Finanzsektors
Wirtschaft 4 Min. 24.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Vergleichende Lohnstudie

Begrenzter Einfluss des Finanzsektors

Die Gehälter am Finanzplatz liegen im Schnitt über jenen im öffentlichen Sektor.
Vergleichende Lohnstudie

Begrenzter Einfluss des Finanzsektors

Die Gehälter am Finanzplatz liegen im Schnitt über jenen im öffentlichen Sektor.
Foto: Guy Wolff
Wirtschaft 4 Min. 24.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Vergleichende Lohnstudie

Begrenzter Einfluss des Finanzsektors

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Ökonomen sprechen vom „Neideffekt“, wenn höhere Löhne in einer Branche zu Anpassungen in anderen führen. Trotz des in Luxemburg sprichwörtlichen Bildes der besser verdienenden Staats- und Bankbeamten ist es nicht ganz so einfach.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Begrenzter Einfluss des Finanzsektors“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Begrenzter Einfluss des Finanzsektors“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zurückhaltendes Konsumverhalten
Bisher wuchs der Verbrauch der Luxemburger Haushalte schneller als in anderen EU-Ländern. Ganz so dynamisch wie die Kaufkraft zu sein scheint, ist sie auf den zweiten Blick aber nicht.
Laut Studie sind Frauen bei Investitionen weniger risikofreudig als Männer.
Europäische Bankenaufsicht
Luxemburg konkurriert mit sieben Städten um den künftigen Standort der Bankenaufsichtsbehörde EBA. Die Regierung spricht von guten Argumenten für Luxemburg, doch eine Reform der EU-Behörden könnte zum Problem werden.
Luxemburg will als eine der drei europäischen Hauptstädte seine Chance nutzen.
Nach ihrem Schulabschluss schreiben sich die meisten Primaner schnell an einer Universität ein – vorzugsweise an einem angenehmen Studienort. Dabei vernachlässigen einige die wichtigsten Fragen, um eine spätere Enttäuschung zu vermeiden.
Die Examen sind überstanden. Nun steht den Schülern eine weitere wichtige Etappe in ihrem Leben bevor.