Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verbraucherpreise steigen an
Wirtschaft 07.04.2021

Verbraucherpreise steigen an

Verbraucherpreise steigen an

Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 07.04.2021

Verbraucherpreise steigen an

Im März stiegen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vormonat an. Zum Teil lag das aber auch am Winterschlussverkauf im Monat Februar.

(SC) - Nachdem die nationalen Verbraucherpreise im Monat Februar aufgrund des Winterschlussverkaufs gesunken waren, zogen sie im Monat März wieder um 1,4 Prozent an. Das meldet die nationale Statistikbehörde Statec am Mittwochmittag. Auch auf den Einfluss der Schlussverkäufe bereinigt stiegen die Preise noch um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Vor allem die Benzinpreise zogen an, so der Statec.

Kleidungsartikel wurden im Vergleich zum Monat Februar um 19,4 Prozent teurer, während man für Möbel und andere Einrichtungsgegenstände etwa 1,9 Prozent mehr zahlte.  Nach drei Monaten steigender Spritpreise wurden auch im März wieder zusätzliche Kosten von rund 4,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat registriert. Diesel wurde um 4,2 Prozent teurer, während die Benzinpreise sogar um 5,6 Prozent stiegen. Heizöl wurde rund 7,9 Prozent teurer.


Corona bremst das Bevölkerungswachstum
Luxemburgs Bevölkerung wächst weiter, durch Covid-19 aber weniger schnell. Der größte Treiber des Wachstums ist nach wie vor die Migration.

Bei Lebensmittelprodukten war ein moderater Anstieg von 0,7 Prozent zu verzeichnen. Frische Früchte wurden rund 1,5 Prozent teurer, während frisches Gemüse etwa 2,8 Prozent weniger kostete. Fischprodukte wurden 2,2 Prozent teurer, während Zerealien 2,2 Prozent günstiger wurden. Die Tarife für Kinderbetreuung in Kindergärten oder Foyers wurde um rund 1,7 Prozent günstiger.

Die jährliche Inflationsrate stieg im vergangenen Monat auf 2 Prozent, im Vergleich zu -0,1 im Vormonat.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema