Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen
Wirtschaft 17.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen

Fünf der insgesamt 19 Flugzeuge der Flotte bleiben während der Weihnachtstage am Boden.

Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen

Fünf der insgesamt 19 Flugzeuge der Flotte bleiben während der Weihnachtstage am Boden.
Foto:Guy Jallay
Wirtschaft 17.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen

Jeff WILTZIUS
Jeff WILTZIUS
Trotz der weltweiten Covid-19-Maßnahmen besteht nach wie vor Nachfrage nach Flugreisen – auch wenn sich die Reiseziele in diesen Tagen geändert haben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Urlaub statt Lockdown: Wohin Luxair-Kunden derzeit verreisen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxair: 350 Stellen fallen weg
Die Tripartite-Vereinbarung zur Luxemburger Fluggesellschaft ist unter Dach und Fach - die Durststrecke wird voraussichtlich drei Jahre dauern. In dieser Zeit werden viele Stellen abgebaut - zum Beispiel durch Frührente für 265 Mitarbeiter.
Ganze Luxair Flotte wegen coronavirus am Boden - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Luxair und die Kunst des Fliegens
Zwei Flugzeuge der Luxair sorgen mit einem farbenfrohen Urban-Art-Look aus der Hand des Luxemburger Künstlers Christian Pearson alias Sumo für Aufsehen.