Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unternehmer: Zwischen Angst und Unsicherheit

  • "Ich will niemanden entlassen, ich will sie alle behalten"
  • "Es ist eine komische Zeit, die wir erleben. Was werden wir tun und wie werden wir das durchstehen?"
  • "Dem Geld, das wir nicht verdienen konnten, werden wir das ganze Jahr hinterherlaufen"
  • "Die Regierung hat klar gesagt: Sie werden die Unternehmen unterstützen"
  • "Meine Arbeit ist meine Leidenschaft: Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun"
  • "Ich will niemanden entlassen, ich will sie alle behalten" 1/5
  • "Es ist eine komische Zeit, die wir erleben. Was werden wir tun und wie werden wir das durchstehen?" 2/5
  • "Dem Geld, das wir nicht verdienen konnten, werden wir das ganze Jahr hinterherlaufen" 3/5
  • "Die Regierung hat klar gesagt: Sie werden die Unternehmen unterstützen" 4/5
  • "Meine Arbeit ist meine Leidenschaft: Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun" 5/5

Unternehmer: Zwischen Angst und Unsicherheit

Unternehmer: Zwischen Angst und Unsicherheit

Unternehmer: Zwischen Angst und Unsicherheit


26.04.2020

Exklusiv für Abonnenten

Seit mehr als einem Monat warten viele Kleinunternehmer geduldig auf den Tag, an dem sie ihre Betriebe wieder öffnen dürfen. Die Regierung leistet finanzielle Unterstützung. Aber reicht das wirklich?

Videoberichte von Christophe Olinger und Sibila Lind 

(chl) - An dem Tag, an dem sie schließen mussten, gingen allen die gleichen Fragen reflexartig durch den Kopf: "Was wird jetzt mit meinem Betrieb geschehen? Wann werde ich wieder öffnen können?"

Als der Notstand am 17 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pro und Kontra: Eine Corona-App - Segen oder Fluch?
In der EU - und auch in Luxemburg - tobt ein Richtungsstreit über die Nutzung von sogenannten Corona-Tracing-Apps. Kritiker warnen vor einem starken Eingriff in die Privatsphäre und Datenschutz - doch überwiegt vielleicht der Nutzen? Ein Pro und Kontra.
Handy-Apps sollen die Verbreitung des Virus bremsen.
Ein Buff und ab in die Schule
Die Lehrergewerkschaften wenden sich an Bildungsminister Claude Meisch mit Forderungen zu den Sekundarklassen. Derweil trifft dieser sich mit dem Syvicol, um die Grundschulöffnung vorzubereiten.
Norden, Clerf, Clervaux, Schulwesen, Lycée Eward Steichen, LESC, neues Gebäude photo Anouk Antony
Covid-19: Das Virus in Zahlen
Seit Wochen erstellt Schuldirektor Marcel Kramer Grafiken über den Verlauf der Pandemie. Eine Verbildlichung der momentanen Situation.
Covid-19 als "Berufsunfall"?
Zwölf Arbeitnehmer sind an ihrem Arbeitsplatz mit dem Corona-Virus kontaminiert worden. Laut dem Verband der Unfallversicherungen haben sie Anspruch auf eine komplette Kostenübernahme für die Behandlung.
A cashier works wearing a face mask in a supermarket on April 15, 2020, in Givors, near Lyon, on the 30th day of a strict lockdown in France aimed at curbing the spread of the COVID-19 infection caused by the novel coronavirus. (Photo by JEAN-PHILIPPE KSIAZEK / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.