Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umstrittene Gesetzesvorlage 6054: Gemeinnützigkeit soll neu geregelt werden
Wirtschaft 7 Min. 25.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Umstrittene Gesetzesvorlage 6054: Gemeinnützigkeit soll neu geregelt werden

Die Reform des Gesetzes über die gemeinnützigen Vereinigungen und Stiftungen aus dem Jahr 1928 wurde nicht ad acta gelegt, auch wenn es in den vergangenen Jahren den Anschein haben konnte.

Umstrittene Gesetzesvorlage 6054: Gemeinnützigkeit soll neu geregelt werden

Die Reform des Gesetzes über die gemeinnützigen Vereinigungen und Stiftungen aus dem Jahr 1928 wurde nicht ad acta gelegt, auch wenn es in den vergangenen Jahren den Anschein haben konnte.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 7 Min. 25.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Umstrittene Gesetzesvorlage 6054: Gemeinnützigkeit soll neu geregelt werden

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Die Vorlage zur Reform des Gesetzes über gemeinnützige Vereinigungen und Stiftungen wurde vor Jahren mit der heißen Nadel gestrickt, stieß auf heftigen Widerstand und verschwand dann lange in der Versenkung. Vom Tisch ist das Vorhaben aber keineswegs.

Von Andreas Adam

Die Vorlage zur Reform des Gesetzes über gemeinnützige Vereinigungen und Stiftungen wurde vor Jahren mit der heißen Nadel gestrickt, stieß auf heftigen Widerstand und verschwand dann lange in der Versenkung. Vom Tisch ist das Vorhaben aber keineswegs.

Es war vor knapp acht Jahren, als Justizminister Luc Frieden (CSV) anderthalb Wochen vor den Chamberwahlen das Gesetzesprojekt 6054 auf den Weg brachte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fondation André Losch: Eine Nachfolge nach Maß
Als 2016 mit André Losch einer der ganz Großen des Luxemburger Automobilhandels starb, teilte die Losch-Gruppe mit, alle Firmen würden an eine gemeinnützige Stiftung übertragen. Was ist daraus geworden?
22.04.04 Audi Sales Manager Europe, remise a A. Losch,  ouverture nouveau garage Audi, rte de Thionville, photo:  Marc Wilwert
Fondation de Luxembourg: Grethen folgt auf Gramegna
Der frühere Wirtschafts- und Transportminister Henri Grethen ist neuer Präsident der Fondation de Luxembourg. Die Stiftung wurde 2008 von Staat und Oeuvre nationale de secours Grande-Duchesse Charlotte gegründet, um die Philanthropie zu fördern.
Der frühere Wirtschafts- und Transportminister Henri Grethen ist neuer Präsident der Fondation de Luxembourg.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.