Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ukraine friert Konten von ArcelorMittal ein
Wirtschaft 07.01.2022
Vorwurf der Steuerhinterziehung

Ukraine friert Konten von ArcelorMittal ein

ArcelorMittal ist einer der größten Investoren in dem Land, wo es 2005 das Werk Kryviy Rih für 5,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat.
Vorwurf der Steuerhinterziehung

Ukraine friert Konten von ArcelorMittal ein

ArcelorMittal ist einer der größten Investoren in dem Land, wo es 2005 das Werk Kryviy Rih für 5,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat.
Shutterstock
Wirtschaft 07.01.2022
Vorwurf der Steuerhinterziehung

Ukraine friert Konten von ArcelorMittal ein

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Ein ukrainisches Gericht sperrt Konten des Stahlherstellers ArcelorMittal. Dem Finanzchef der Firma wird Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Ein ukrainisches Gericht hat angeordnet, Konten von ArcelorMittal einzufrieren. Die Staatsanwaltschaft forderte ukrainische Banken auf, alle Transaktionen auf diesen Konten einzustellen, basierend auf einem Gerichtsurteil vom 30. November 2021. Das berichtet die britische „Financial Times“ am Donnerstagabend. 

Demnach wird Serhiy Plichko, dem ukrainischen Finanzchef der Firma,  vorgeworfen, Steuern in Höhe von 81 Millionen US-Dollar nicht gezahlt zu haben. Das gehe zurück auf Untersuchungen des ukrainischen Geheimdienstes, schreibt die FT. 

Das ist nicht die erste Auseinandersetzung zwischen den ukrainischen Behörden und dem Stahlhersteller. Eine von der staatlichen Steuerverwaltung gegen das Unternehmen angestrengte Zivilklage hatte ein Bezirksverwaltungsgericht im November abgewiesen. Die aktuelle Anklage richtet sich gegen den Manager des Unternehmens und nicht direkt gegen ArcelorMittal, wie der Konzern in einer Stellungnahme betont.


(FILES) In this file photo taken on May 8, 2013 Chief Financial Officer of ArcelorMittal, Aditya Mittal, waits prior to an Annual General Meeting of shareholders at the ArcelorMittal Headquarters in Luxembourg. - The board of directors of steel giant ArcelorMittal announced on February 11, 2021 the appointment of Aditya Mittal as managing director of the group. He was managing director of ArcelorMittal Europe and chief financial officer of the group. (Photo by Jean-Christophe VERHAEGEN / AFP)
ArcelorMittal meldet 4,6 Milliarden Gewinn
ArcelorMittal hat im dritten Quartal dank guter Margen für seinen Stahl geringere Auslieferungen mehr als wettgemacht.

Das Unternehmen betrachtet diese Anschuldigungen als unbegründet und als klares Beispiel für politischen Druck auf einen großen ausländischen Investor. Dennoch wird die Strafanzeige, egal wie konstruiert, gegen eine Einzelperson und nicht gegen das Unternehmen erhoben”, so das Schreiben. 

ArcelorMittal ist einer der größten Investoren in dem Land, wo es 2005 das Werk Kryviy Rih für 5,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat. „Zu Beginn des neuen Jahres wird unser Unternehmen erneut an die Feindseligkeit der Regierung gegenüber ausländischen Investoren erinnert. Es ist empörend, dass die Strafverfolgungsbehörden bereit sind, den Betrieb des größten Stahl- und Bergbauunternehmens des Landes lahmzulegen und mehr als 20.000 Menschen zu gefährden, deren Gehälter nicht pünktlich ausbezahlt werden können”, kommentierte Artyom Filipyev, der Verwaltungschef der ukrainischen Tochter von ArcelorMittal in der Stellungnahme.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema