Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pipeline zum Flughafen funktioniert wieder
Wirtschaft 16.07.2021
Überschwemmungsschäden

Pipeline zum Flughafen funktioniert wieder

Alle Starts finden statt - der Flughafen wird wieder stabil mit Treibstoff versorgt.
Überschwemmungsschäden

Pipeline zum Flughafen funktioniert wieder

Alle Starts finden statt - der Flughafen wird wieder stabil mit Treibstoff versorgt.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 16.07.2021
Überschwemmungsschäden

Pipeline zum Flughafen funktioniert wieder

Das Kerosin fließt nach der Reparatur wieder stabil zum Findel - „Alle geplanten Flüge heben ab“, versichert Flughafenchef René Steinhaus.

Entwarnung: Nachdem durch das Unwetter der letzten Tage das Pipelinesystem unterbrochen war, das den Luxemburger Flughafen mit Treibstoff versorgte, konnte am Freitagmorgen die Ursache gefunden und das Problem behoben werden, wie das Mobilitätsministerium am Freitagnachmittag mitteilt: „Die Versorgung wurde am späten Vormittag des 16. Juli 2021 wiederhergestellt.“

Die Analyse des Vorfalls vor Ort habe sich angesichts der massiven Überschwemmungen im Bereich Echternach aber als äußerst schwierig erwiesen.

Die Ursache war wohl kein defektes Ventil, wie ursprünglich angenommen worden war. „Die von den Teams vor Ort durchgeführten Eingriffe zeigten, dass die Pipeline selbst nicht betroffen war”, so das Mobilitätsministerium. Wo die Rohrleitung verläuft hatte Wasser das Sensor-Alarmsystem ausgelöst, das den Durchfluss im Falle eines Lecks unterbrechen soll.

Die 54 vorgesehenen Starts der Linienflüge am Freitag wurden wegen der Reserven nicht gefährdet, auch alle 48 Starts am Samstag und weitere 63 am Sonntag können durchgeführt werden. „Niemand braucht Angst zu haben, sein Flieger würde nicht starten“, gibt Flughafenchef René Steinhaus Entwarnung. Das Kerosin fließe wieder stabil.

Das Ende der 1950er Jahre von der Nato geschaffene 5.300 Kilometer lange „Central European Pipeline System“ (CEPS) erstreckt sich auf Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg und die Niederlande und versorgt neben Luftwaffenstützpunkten wie Fürstenfeldbruck und Ramstein auch die zivilen Flughäfen von Amsterdam, Brüssel, Frankfurt, Luxemburg und Zürich mit gebrauchsfertigem Kerosin.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Überschwemmungsschäden
Die Versorgung des Luxemburger Flughafens mit Kerosin ist unterbrochen - das Unwetter hat das Pipelinesystem beschädigt.
Wi , Konsequenzen Lux-Airport und Luxair nach Coronakrise , Flughafen Luxemburg , Sars-Cov-2 , Covid-19 , Foto:Guy Jallay/Luxemburger wort
Eine NATO-Pipeline sorgt für den gesamten Kerosin-Nachschub am nationalen Flughafen. Der Verlauf der Leitung ist dabei nicht immer unproblematisch.
Pipeline im Vorgarten: Die Kerosinleitung durchquert das Land von Echternach bis zum Flughafen Findel.
Das Wetter hat den Sport im Griff: Am Freitagnachmittag wurde der 12. Spieltag der Volleyballliga verschoben. Auch der nationale Handballverband sagte zwei Partien ab. Als letzter Verband kippte auch die FLBB die Basketball-Partie Zolver gegen Sparta.
Die FLVB hat den 12. Spieltag in der Novotel Ligue verschoben, auch Handballs- und Basketballspiele fallen aus.