Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz Corona war 2020 ein Rekordjahr für die Fondsindustrie
Wirtschaft 13.04.2021

Trotz Corona war 2020 ein Rekordjahr für die Fondsindustrie

Luxemburg ist nach wie vor der mit Abstand wichtigste Fondsstandort in Europa.

Trotz Corona war 2020 ein Rekordjahr für die Fondsindustrie

Luxemburg ist nach wie vor der mit Abstand wichtigste Fondsstandort in Europa.
Foto:Gerry Huberty
Wirtschaft 13.04.2021

Trotz Corona war 2020 ein Rekordjahr für die Fondsindustrie

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Die europäische Fondsbranche verzeichnet in der Pandemie deutliche Steigerungen beim verwalteten Vermögen und bei den Gewinnmargen.

Trotz der Corona-Krise steigt das verwaltete Vermögen der europäischen Fonds auf einen Rekordwert von 11,3 Billionen Euro. Das geht aus einem Bericht der Kreditratingagentur Moody's Investors Service hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. 

Vor allem im zweiten Halbjahr 2020 war mit insgesamt 156 Milliarden Euro ein beachtlicher Nettomittelzufluss zu beobachten, da die Unterstützung der Zentralbanken und staatliche Hilfen die Finanzmärkte stützten, so das Analysehaus. „Europäische Fondsmanager hatten auch vor dem Hintergrund der Pandemie ein Rekordjahr. Die Einnahmen aus Verwaltungsgebühren stiegen im zweiten Halbjahr 2020 um zehn Prozent, was auf das durchschnittlich höhere Vermögen unter Verwaltung und die stärkeren Mittelzuflüsse zurückzuführen ist“, sagt Marina Cremonese, Vice President - Senior Analyst bei Moody's Investors Service.


Finanzplatz Luxemburg,Viaduc,,Petrusstal. Foto:Gerry Huberty
Fonds: Geplante Gesetzesreform in Deutschland trifft Luxemburg
Harter Wettbewerb durch ETFs und die Umsetzung von EU-Richtlinien prägen die Investmentbranche - nun könnten Luxemburger Fonds durch ein Vorhaben im Nachbarland schwer getroffen werden.

Auch die Gewinnmargen unabhängiger Vermögensverwalter stiegen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 32 Prozent gegenüber 29 Prozent im ersten Halbjahr aufgrund höherer Verwaltungsgebühren, niedrigerer Betriebskosten und stabiler Vertriebskosten, so der Bericht. Dennoch bleibt Moody's Ausblick für die globale Vermögensverwaltungsbranche negativ, da die Coronavirus-Krise die langfristigen Herausforderungen verschärfen werde. Luxemburg ist mit etwa fünf Billionen Euro verwaltetem Vermögen der wichtigste europäische Standort für die Fondsindustrie.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.