Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trier fürchtet den Leerstand
Wirtschaft 4 Min. 10.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Trier fürchtet den Leerstand

Das Karstadt-Gebäude gehört einer Trierer Familie. Pläne, was mit der bald leeren Immobilie geschehen soll, gibt es offenbar noch nicht.

Trier fürchtet den Leerstand

Das Karstadt-Gebäude gehört einer Trierer Familie. Pläne, was mit der bald leeren Immobilie geschehen soll, gibt es offenbar noch nicht.
Foto: Lex Kleren
Wirtschaft 4 Min. 10.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Trier fürchtet den Leerstand

Marco MENG
Marco MENG
Das Ende der Konsumtempel: Das riesige Karstadtgebäude in der Moselmetropole schließt im Oktober endgültig die Türen.

Karstadt und Kaufhof waren ein fester Bestandteil der Trierer Fußgängerzone. Nun wird nach der Fusion der beiden Unternehmen die ehemalige Karstadtfiliale in der Simeonstraße – nach 42 Jahren – geschlossen. Rund 70 Mitarbeiter verlieren zum 31. Oktober 2020 ihren Job. Auch der Mietvertrag für den „City Strand“ auf der Karstadt-Dachterrasse wurde zu diesem Datum gekündigt.

„Für den Schließungsbeschluss sind wohl mehrere wirtschaftliche Kennziffern ausschlaggebend wie Umsatz, Kosten, Deckungsbeitrag, Miethöhe, Investitionsbedarf etcetera“, teilt die Gewerkschaft Verdi auf Nachfrage dem „Luxemburger Wort“ mit ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Insolvenzverwaltung: Karstadt ist zu retten
Der angeschlagene Kaufhauskonzern Karstadt ist nach Einschätzung der Insolvenzverwaltung über den Berg. Rolf Weidmann, Beauftragter des Insolvenzverwalters, sagte "Bild am Sonntag": "Das Unternehmen schreibt nach dem Insolvenzantrag im Juni 2009 aktuell schwarze Zahlen."
Die Karstadt-Filiale in Kiel: Laut Insolvenzverwaltung ist Karstadt zu retten.
Berggruen übernimmt Karstadt
Mehr als ein Jahr nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens soll Karstadt am kommenden Freitag (1. Oktober) wieder ein ganz normales Unternehmen werden. Mit der Übergabe an den Investor Nicolas Berggruen endet eines der größten Insolvenzverfahren in der deutschen Wirtschaftsgeschichte.
Die Karstadt Filiale in der Innenstadt von Hannover.