Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Corona die Mieten in London sinken lässt
Wirtschaft 15.09.2021
Telearbeit

Wie Corona die Mieten in London sinken lässt

Während der Pandemie flüchteten viele Arbeitnehmer von London aufs Land.
Telearbeit

Wie Corona die Mieten in London sinken lässt

Während der Pandemie flüchteten viele Arbeitnehmer von London aufs Land.
Foto: AFP
Wirtschaft 15.09.2021
Telearbeit

Wie Corona die Mieten in London sinken lässt

Die Immobilienmieten in der englischen Hauptstadt sinken so schnell wie seit elf Jahren nicht mehr.

(Bloomberg) – Die Mietpreise für Immobilien in London sanken im August so stark wie seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr, was auf eine Abkehr vom Leben in städtischen Gebieten während der Pandemie hindeutet. 

Der Rückgang der Mietpreise für eine Wohnung um 0,4 Prozent im August war der stärkste seit 2010, teilte das Amt für nationale Statistik ONS am Mittwoch mit. Außerhalb der Hauptstadt sind die Mieten im Rest des Landes im vergangenen Monat allerdings um zwei Prozent gestiegen. Nach 18 Monaten der Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus  geht die Tendenz zu größeren Häusern mit Außenraum und Platz für ein Büro. 


A shopper looks at empty shelves where chilled foods would normally be stocked, inside a Waitrose supermarket in London on September 7, 2021. - Sparse shelves in some shops, empty shelves in others: the shortages affecting UK businesses are also seen in supermarkets across the country, a consequence of the pandemic and Brexit. "We had already decided to reduce our stock because of the Covid, but now we are having trouble supplying ourselves with certain products because they are simply not available", laments Satyan Patel, manager of a mini-market in the center of London. (Photo by JUSTIN TALLIS / AFP) / TO GO WITH AFP STORY BY Olivier DEVOS
Mangelwirtschaft auf der Insel
In Großbritannien stocken die Lieferketten, Gastronomiebetriebe warnen vor Personalmangel und Nahrungsmittelknappheit.

Käufer gehen davon aus, dass die Flexibilität, häufiger von zu Hause aus zu arbeiten, noch lange nach dem Ende der Pandemie bestehen bleiben wird. Das hat die Immobilienpreise und Mieten in weit entfernten Gebieten wie Nordirland und Cornwall in die Höhe getrieben und in London gesenkt. Der Rückgang der Mietpreise in London „spiegelt einen Rückgang der Nachfrage wider, zum Teil aufgrund der Anpassung der Fernarbeit, was bedeutet, dass die Arbeitnehmer nicht mehr in der Nähe ihrer Büros sein müssen“, heißt es in einer Erklärung des ONS. „Es spiegelt auch einen Anstieg des Angebots wider, beispielsweise ein Überangebot an Mietobjekten, wenn kurzfristige Vermietungen in langfristige Vermietungen umgewandelt werden.“ 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großbritannien nach dem Brexit
In Großbritannien stocken die Lieferketten, Gastronomiebetriebe warnen vor Personalmangel und Nahrungsmittelknappheit.
A shopper looks at empty shelves where chilled foods would normally be stocked, inside a Waitrose supermarket in London on September 7, 2021. - Sparse shelves in some shops, empty shelves in others: the shortages affecting UK businesses are also seen in supermarkets across the country, a consequence of the pandemic and Brexit. "We had already decided to reduce our stock because of the Covid, but now we are having trouble supplying ourselves with certain products because they are simply not available", laments Satyan Patel, manager of a mini-market in the center of London. (Photo by JUSTIN TALLIS / AFP) / TO GO WITH AFP STORY BY Olivier DEVOS