Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tanktourismus: Volltanken, bitte!
Die „Aire de Berchem“ ist die größte Tankstelle in Europa.

Tanktourismus: Volltanken, bitte!

Foto: Lex Kleren
Die „Aire de Berchem“ ist die größte Tankstelle in Europa.
Wirtschaft 3 Min. 25.11.2017

Tanktourismus: Volltanken, bitte!

Mara BILO
Mara BILO
Die Akzisen auf Tabakwaren, Mineralöl und Alkohol in Luxemburg erlauben dem Staat, hohe Einnahmen zu kassieren. Damit sind aber auch eine negative CO2-Bilanz und überlastete Straßen verbunden. Durch die Studie zum Tanktourismus ist klar geworden: So geht es nicht.

Rückblick ins Jahr 2005: Die Abgeordnetenkammer fordert eine Studie um die ökologischen, steuerlichen und wirtschaftlichen Kosten des Tanktourismus in Luxemburg einzuschätzen. Der Auftrag wird letztendlich erst 2014 an Dr. Dieter Ewringmann vom Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstitut an der Universität Köln gegeben. Zweieinhalb Jahre später – am 25. November 2016, genau vor einem Jahr – wurde die Studie dann veröffentlicht.

Die Ergebnisse zeigten vor allem, dass die Kosten, die durch das Massivtanken entstehen – sprich Treibhausgase, Luftschadstoffe, Abrieb, Lärm, Schäden an Natur und Landschaft –, deutlich die Einnahmen des Staates übertreffen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kosten-Nutzen-Analyse: Neue Verkehrsstudie geplant
Das Nachhaltigkeitsministerium gibt eine groß angelegte Kosten-Nutzen-Studie in Auftrag, um den Ausbau der Verkehrsinfrastrukturen besser planen zu können. Damit dieses Ziel erreicht werde, sei der Aufwand hoch, sagen Experten.
15 Millionen Euro täglich: Das ist der Schaden, den Staus in Luxemburg anrichten.
Bilanz 2016: „Keine Zukunft ohne fossile Energie"
Der Verkauf von fossilen Kraftstoffen bleibt im Großherzogtum 
weiterhin rückläufig. Dies gab der „Groupement Pétrolier Luxembourgeois“ (GPL) in der Vorstellung seiner Bilanz für das Jahr 2016 bekannt.
Editorial: Geheimnis gelüftet
Es gibt sie tatsächlich, die Studie zum Tanktourismus – die bis heute als Luxemburgs best gehütetes Geheimnis taugte. Am Nachmittag wird dieses Geheimnis Geschichte sein und der Schleier über den Zapfsäulen gelüftet.