Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cactus-Mitbegründer Paul Leesch verstorben
Wirtschaft 2 Min. 21.06.2021
Supermarktkette

Cactus-Mitbegründer Paul Leesch verstorben

Der Luxemburger Geschäftsmann Paul Leesch ist im Alter von 91 Jahren verstorben.
Supermarktkette

Cactus-Mitbegründer Paul Leesch verstorben

Der Luxemburger Geschäftsmann Paul Leesch ist im Alter von 91 Jahren verstorben.
Foto: LW-Archiv
Wirtschaft 2 Min. 21.06.2021
Supermarktkette

Cactus-Mitbegründer Paul Leesch verstorben

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Der Unternehmer Paul Leesch führte in Luxemburg das Konzept des Supermarktes nach amerikanischem Vorbild ein.

Der Luxemburger Geschäftsmann und Mitbegründer der Supermarktkette Cactus, Paul Leesch, ist im Alter von 91 Jahren verstorben. Darüber informierte das Unternehmen am Montag Nachmittag. 1951 stieg Leesch als Junior-Chef in das Lebensmittelgeschäft ein, das sein Großvater Joseph im Jahr 1900 im Bahnhofsviertel der Hauptstadt gegründet hatte. 

Im Jahr 1955 übernahm Paul Leesch dann das Geschäft zusammen mit seinem Bruder Alfred. Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch nie in den USA gewesen waren, ließen die Brüder sich von dem amerikanischen Konzept des Supermarktes mit Selbstbedienung, einem breiten Warenangebot und großen Parkplätzen inspirieren. So prägten die beiden Leitmotive „pile it high, sell it low“ („Staple hoch, verkaufe günstig“) und „no parking, no business“ („Kein Parkplatz, kein Geschäft“) seine Vorstellung vom modernen Einzelhandel. Am 19. Oktober 1967 wurde in Bereldingen das erste Cactus-Geschäft nach diesen Prinzipien auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern eröffnet. 

Den Namen „Cactus“ hat Paul Leesch gewählt, weil es ein einfaches Wort ist, das in allen Sprachen leicht auszusprechen und problemlos in der visuellen Kommunikation zu verwenden ist. 

Vor allem die Übersichtlichkeit, Bequemlichkeit und Schnelligkeit des neuen Konzepts mit Parkplätzen direkt vor der Tür überzeugte die Luxemburger, sodass die Gruppe schnell wuchs. Nach der Eröffnung des Einkaufszentrums La Belle Etoile im Jahr 1974 expandierte das Unternehmen in andere Bereiche, wie Gastronomie und Feinkost. Bald unterhielt der Betrieb eine eigene Metzgerei und Konditorei, 1981 eröffnete sogar ein Hobbymarkt mit Produkten für Heimwerker. Zwischen 1980 und dem Jahr 2000 wuchs die Gruppe unter   Leeschs Führung auf 20 Filialen mit 3.300 Mitarbeitern. 

Im Jahr 1954 heiratete Paul Leesch Uschi Studer, die 1984 verstarb. Aus ihrer Ehe gingen die Kinder Danielle, Denise, Doris, Max und Jeff Leesch hervor. 2001 zog sich Leesch nach 50 Jahren an der Spitze seines Unternehmens zurück. Zur Sicherstellung der Nachfolge überlässt er die Geschäftsführung seinem ältesten Sohn, Max Leesch, sowie Laurent Schonckert. Auch die Enkel des Gründers sind im Management des Unternehmens aktiv.


Caddy, Einkaufswagen, Supermarkt
Luxemburg und der Boom der Supermärkte
Cactus, Delhaize, Colruyt, Auchan – alle wollen in Luxemburg weitere Läden eröffnen. Vor allem Delhaize will stark wachsen und den Platzhirschen Cactus bei der Filialzahl überholen.

Heute gehört das Unternehmen mit 62 Verkaufsstellen und etwa 4.400 Mitarbeitern zu den größten privaten Arbeitgebern des Landes.  Cactus weist für 2019 einen Umsatz von 778 Millionen Euro aus und einen Gewinn von 37 Millionen Euro.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cactus, Delhaize, Colruyt, Auchan – alle wollen in Luxemburg weitere Läden eröffnen. Vor allem Delhaize will stark wachsen und den Platzhirschen Cactus bei der Filialzahl überholen.
Caddy, Einkaufswagen, Supermarkt