Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Success story luxembourgeoise
Wirtschaft 3 Min. 03.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Success story luxembourgeoise

L'Airpod 2.0 a déjà été mise aux couleurs du Luxembourg

Success story luxembourgeoise

L'Airpod 2.0 a déjà été mise aux couleurs du Luxembourg
MDI
Wirtschaft 3 Min. 03.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Success story luxembourgeoise

Thierry LABRO
Thierry LABRO
En circulation en Inde en 2020, la voiture à air comprimé Airpod 2.0 entrevoit le bout du tunnel. La société luxembourgeoise MDI qui l'a conçue devrait ouvrir sa première usine au Luxembourg cet été.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Success story luxembourgeoise“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Success story luxembourgeoise“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf dem Automobilmarkt ist von Krise keine Spur: Bis Ende Dezember 2019 wurden in Luxemburg mehr als 55.000 Fahrzeuge neu zugelassen, das waren um vier Prozent mehr als im Vorjahr.
ARCHIV - 19.10.2014, Brandenburg, Potsdam: Neuwagen stehen auf einem Verladeplatz nahe Michendorf. (Zu dpa "Deutscher Automarkt deutlich gewachsen - Exporte gehen zurück") Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
In Luxemburg sind im EU-Vergleich zwar immer noch die jüngsten Autos unterwegs, doch auch hier sind die Fahrzeuge immer länger im Einsatz.
Parc Automobile, Belval, le 24 Septembre 2018. Photo: Chris Karaba
Luxemburg könnte das Umweltziel der EU im Jahr 2021 verfehlen, wenn die Kohlendioxid-Emissionen nicht schneller reduziert werden. Das geht aus einer Studie der Beratungsgesellschaft KPMG hervor.
Einen nach wie vor geringen Anteil haben in Luxemburg vollelektrische und hybride Fahrzeuge.
Studie zum Kraftfahrzeugmarkt
Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der Fahrzeuge ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Das geht aus einer Studie der Beratungsgesellschaft KMPG hervor. Sollte sich die Entwicklung in gleichem Maße fortsetzen, könne man 2020 jedoch nicht den empfohlenen Grenzwert von 95 g/km erreichen.
Trotz hoher Wachstumsraten von zuletzt knapp 32 Prozent kommen vollelektrische Fahrzeuge und Hybridautos in Luxemburg noch auf keinen grünen Zweig.