Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So wirkt sich Corona auf Gehälter in Luxemburg aus
Wirtschaft 14.09.2021
Studie

So wirkt sich Corona auf Gehälter in Luxemburg aus

In Corona-Zeiten steigen die Gehälter nur minimal.
Studie

So wirkt sich Corona auf Gehälter in Luxemburg aus

In Corona-Zeiten steigen die Gehälter nur minimal.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 14.09.2021
Studie

So wirkt sich Corona auf Gehälter in Luxemburg aus

Jeder zweite Erwerbstätige in Luxemburg ist mit seinem Gehalt nicht zufrieden.

(ndp) - Die diesjährige Analyse des Personaldienstleisters Hays gibt einen Eindruck davon, wie sich die Corona-Pandemie auf die Gehaltsentwicklung in Luxemburg ausgewirkt hat. 

Aus der Studie, die am Dienstag veröffentlicht wurde, geht hervor, dass die Gehälter 2020 in 88 Prozent der Fälle weitgehend stabil geblieben sind, mit nur sehr geringen Steigerungen zwischen 2,5 und fünf Prozent. „Dies liegt vor allem daran, dass die Arbeitnehmer eher an Flexibilität und einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (35 Prozent) als an Gehaltserhöhungen (28 Prozent) interessiert waren“, schreibt Hays in dem Bericht „Tendances de recrutement et de rémunération au Luxembourg 2021“.

Die Heimarbeit, die von den meisten Unternehmen während der Pandemie eingeführt wurde, werde von den Bewerbern als zusätzlicher, nicht finanzieller Vorteil angesehen. Zudem würden sich immer mehr Menschen für dieses Arbeitsmodell entscheiden.

Mehrheit unzufrieden mit Gehalt


Was am Monatsende übrig bleibt, hängt nicht nur vom Gehalt, sondern auch davon ab, was das alltägliche Leben kostet.
Hohe Löhne sind in Luxemburg nicht das, was sie zu sein scheinen
Nirgendwo in Europa können Arbeitnehmer mehr verdienen als im Großherzogtum. Setzt man die Gehälter jedoch in Verbindung mit der Kaufkraft, ergibt sich ein ganz anderes Bild.

Laut der Umfrage ist jeder zweite Erwerbstätige in Luxemburg (51 Prozent) nach wie vor mit seinem Gehalt nicht zufrieden. 41 Prozent suchen zwar nicht aktiv nach einer neuen Stelle, sind aber bereit, ein attraktives Angebot in Betracht zu ziehen. 38 Prozent der Befragten geben an, dass sie bereits mit der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz begonnen haben. Die Umfrage wurde zwischen Januar und Mai 2021 bei 800 Kunden und Bewerbern durchgeführt.

In Luxemburg sind die Einstellungsabsichten der Unternehmen nach wie vor hoch (69 Prozent), auch wenn sie im Vergleich zu 2019 stark zurückgegangen sind (-11,5 Prozent), so die Beratungsfirma Hays weiter. Dennoch sind 51 Prozent der Unternehmen der Meinung, dass ihre Situation stabil geblieben ist, und 21 Prozent geben sogar an, dass sie sich in einer Wachstumsphase befinden. Banken, Finanzdienstleistungen und IT sind derzeit die Branchen, die besonders auf der Suche nach Fachkräften sind. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema