Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Strom in Luxemburg um 4,5 Prozent teurer geworden
Wirtschaft 21.05.2019

Strom in Luxemburg um 4,5 Prozent teurer geworden

Eine Kilowattstunde Strom kostet in Luxemburg 16,9 Cent, das ist weniger als der EU-Durchschnittspreis (21,1 Cent).

Strom in Luxemburg um 4,5 Prozent teurer geworden

Eine Kilowattstunde Strom kostet in Luxemburg 16,9 Cent, das ist weniger als der EU-Durchschnittspreis (21,1 Cent).
Bild: Stocksnap.io
Wirtschaft 21.05.2019

Strom in Luxemburg um 4,5 Prozent teurer geworden

In der zweiten Jahreshälfte 2018 sind die Preise für Strom und Gas im Großherzogtum zum Teil deutlich angestiegen. Sie zählen aber weiterhin zu den niedrigsten der EU.

(dpa/jt) - Die Bürger in Luxemburg müssen vergleichsweise wenig Geld für Strom ausgeben. Wie aus einer Erhebung von Eurostat hervorgeht, zählen die Strompreise im Großherzogtum nach wie vor zu den niedrigsten in der EU. Im Schnitt zahlte ein Haushalt im Großherzogtum im zweiten Halbjahr 2018 –inklusive aller Steuern und Abgaben – 17 Cent pro Kilowattstunde Strom. Der europäische Durchschnitt liegt bei 21,1 Cent.


Marder, Steinmarder, Foto: Shutterstock
Kleines Raubtier löst Strompanne aus
In der Nacht zum Sonntag war in vielen Stadtvierteln der Hauptstadt der Strom ausgefallen. Die Ursache war wohl ein Marder.

Private Haushalte in Deutschland zahlen indes mit die höchsten Strompreise in der Europäischen Union. Im zweiten Halbjahr 2018 kostete im deutschlandweiten Durchschnitt eine Kilowattstunde Strom 30 Cent. Nur in Dänemark ist der Strom noch teurer (31,2 Cent). Mehr als die Hälfte des Strompreises besteht nach Angaben von Eurostat in Deutschland aus Steuern und Abgaben (54 Prozent). Ähnlich sieht es in Dänemark (64 Prozent) und Portugal (55 Prozent) aus. In Luxemburg machen Steuern und Abgaben hingegen nur 23 Prozent des Durchschnittspreises aus.

Entgegen dem europäischen Trend ist der Strom in Deutschland aber nicht teurer geworden. Während in der EU die Strompreise zwischen 2017 und 2018 um 3,5 Prozent anstiegen, verzeichnete Deutschland einen leichten Rückgang um 1,6 Prozent. In Luxemburg stiegen die Strompreise zwischen dem 2. Halbjahr 2017 und demselben Zeitraum 2018 um 4,5 Prozent. Gas wurde sogar um 7,8 Prozent teurer.

Anm. der Red.: In einer früheren Version des Artikels war von einem durchschnittlichen Strompreis von 30 Cent in Luxemburg die Rede. Dies ist falsch, es sind rund 17 Cent. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger Familien haben mehr Geld in der Tasche
Die OECD hat ihren Bericht über die Steuer- und Abgabenlast auf Gehältern vorgelegt. Luxemburg liegt leicht über dem Durchschnitt, schneidet aber wesentlich besser ab als seine drei Nachbarländer - vor allem bei Familien mit Kindern.
Familien mit zwei Kindern tragen in Luxemburg eine ganz erheblich geringere Steuer- und Abgabenlast als alleinstehende Kinderlose. Der Unterschied beträgt über 20 Prozentpunkte.