Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Streik bei Lufthansa - viele Flüge annulliert
Wirtschaft 07.11.2019

Streik bei Lufthansa - viele Flüge annulliert

Leere Check-in-Schalter am Flughafen Frankfurt. Bei der Lufthansa hat um Mitternacht ein 48-Stunden-Streik der Flugbegleiter begonnen.

Streik bei Lufthansa - viele Flüge annulliert

Leere Check-in-Schalter am Flughafen Frankfurt. Bei der Lufthansa hat um Mitternacht ein 48-Stunden-Streik der Flugbegleiter begonnen.
Foto: Silas Stein/dpa
Wirtschaft 07.11.2019

Streik bei Lufthansa - viele Flüge annulliert

An den Flughäfen München und Frankfurt bleiben am Donnerstag viele Flugzeuge am Boden. Luxemburg scheint vorerst nicht betroffen zu sein.

(dpa/jt) - Ein Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa führt am Donnerstag und Freitag zu zahlreichen Flugausfällen. Der 48-stündige Ausstand begann um Mitternacht, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Ufo bestätigte. Rund 1300 Flüge wurden abgesagt.

Der Konzern strich für Donnerstag bei seiner Hauptmarke Lufthansa rund 700 der weltweit 1100 geplanten Flüge, so dass an den Drehkreuzen München und Frankfurt viele Maschinen am Boden bleiben und auch ein Großteil der Überseeflüge ausfallen müssen. An Flughäfen im In- und Ausland wurden Verbindungen nach Frankfurt und München abgesagt.

Zusammen mit 600 geplanten Stornierungen am Freitag sind der Airline zufolge rund 180.000 Passagiere betroffen. Den Kunden wurden Umbuchungen auf andere Gesellschaften und Tage sowie im innerdeutschen Verkehr auf die Bahn angeboten.

Die Gewerkschaft Ufo will am Donnerstag am Flughafen München für die Belange der rund 21.000 Flugbegleiter bei der Lufthansa-Kernmarke demonstrieren. Am Freitag ist dann eine Kundgebung vor der Frankfurter Konzernzentrale am Flughafen geplant.

Die Lufthansa war am Mittwoch in zwei Gerichtsinstanzen mit dem Versuch gescheitert, den Streik noch mit juristischen Mitteln zu stoppen. Sowohl das Arbeitsgericht Frankfurt als auch das hessische Landesarbeitsgericht lehnten eine einstweilige Verfügung gegen den Streik ab.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lufthansa: Flugbegleiter weiten Streiks aus
Die Ankündigung der Lufthansa, den Streik der Flugbegleiter gerichtlich stoppen zu lassen, hat bei der Gewerkschaft Ufo für Unmut gesorgt. Bis Freitag sollen alle Land- und Mittelstreckenflüge bestreikt werden.
(FILES) Picture taken on March 19, 2015  shows aircrafts of German airline Lufthansa standing at the tarmac of the Franz-Josef-Strauss-Airport in Munich, southern Germany during a pilot's strike. German airline Lufthansa faced more aviation chaos on November 9, 2015, as cabin staff said they would resume a strike in a battle over cost cuts. Frankfurt, Germany's main air hub, and Duesseldorf were to be hit by work stoppages from 0330-2200 GMT, and Munich from 0330-2300 GMT, the union said on its website on November 8, 2015.  AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.