Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stimmung der Unternehmen hellt sich überraschend auf
Wirtschaft 23.11.2021
In der Eurozone

Stimmung der Unternehmen hellt sich überraschend auf

In der Industrie besserte sich die Stimmung leicht. Unter Dienstleistern hellte sie sich deutlicher auf.
In der Eurozone

Stimmung der Unternehmen hellt sich überraschend auf

In der Industrie besserte sich die Stimmung leicht. Unter Dienstleistern hellte sie sich deutlicher auf.
Foto: dpa
Wirtschaft 23.11.2021
In der Eurozone

Stimmung der Unternehmen hellt sich überraschend auf

Der Einkaufsmanagerindex des Instituts IHS Markit steigt. Experten hatten mit einem Rückgang gerechnet.

(dpa) - Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im November überraschend aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex des Instituts IHS Markit stieg gegenüber dem Vormonat um 1,6 Punkte auf 55,8 Zähler, wie die Marktforscher am Dienstag mitteilten. 


ARCHIV - 04.11.2021, -: Ein Probebauteil wird von einem Roboter aus einer Spritzgussanlage entnommen. Im Coronajahr 2020 sind die Ausgaben der deutschen Wirtschaft für Forschung und Entwicklung (FuE) erstmals seit sieben Jahren zurückgegangen. (zu dpa "Forschungsausgaben in Firmen erstmals seit sieben Jahren gesunken") Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Die Lösung heißt: Mehr Geld für Innovationen
Klimapolitik ist auch Industriepolitik – und beides braucht eine gemeinsame starke Forschungspolitik.

Experten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 53 Punkte gerechnet. In der Industrie besserte sich die Stimmung leicht. Unter Dienstleistern hellte sie sich deutlicher auf. Einher ging die Entwicklung jedoch mit einem Rekordanstieg der Einkaufs- und Verkaufspreise. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leistung, Gewicht und Preis der Batterien trüben das Bild der E-Autos. Es zeichnen sich aber gravierende Änderungen ab. Auch ein Luxemburger Unternehmen könnte profitieren.
ZWICKAU, GERMANY - FEBRUARY 25: Workers assemble the lower body that includes the battery and charging port of an ID.3 electric car on the assembly line at the Volkswagen factory on February 25, 2020 in Zwickau, Germany. Volkswagen is gradually revving up ID.3 production at the Zwickau plant from a current 110 per day to an eventual 1,500. The Zwickau plant is the first of its many factories that Volkswagen is retooling from producing combustion engine cars to only producing electric cars. Sales of the ID.3 will begin this summer.    (Photo by Sean Gallup/Getty Images)