Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Statec: Zweite Jahreshälfte gut überstanden
Wirtschaft 29.11.2021
Konjunktur

Statec: Zweite Jahreshälfte gut überstanden

Gegenüber dem Vorjahr hat die Wirtschaft auch im zweiten Quartal zugelegt.
Konjunktur

Statec: Zweite Jahreshälfte gut überstanden

Gegenüber dem Vorjahr hat die Wirtschaft auch im zweiten Quartal zugelegt.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 29.11.2021
Konjunktur

Statec: Zweite Jahreshälfte gut überstanden

Die Luxemburger Wirtschaft hat sich gut behauptet - die hohen Energiekosten und die zunehmenden Covid-Infektionen trüben das Bild.

(MeM) - Die luxemburgische Wirtschaft scheint die zweite Jahreshälfte 2021 relativ gut überstanden zu haben und dürfte im Gesamtjahr ein hohes Wachstum verzeichnen. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Konjunkturbericht des Luxemburger Statistikamtes Statec hervor. 

Negative Signale könnten die Dynamik jedoch beeinträchtigen. Damit gemeint sind vor allem die hohen Energiepreise, eine wachsende Schwierigkeit der Unternehmen, Mitarbeiter zu finden, und die sich wieder verschärfende Covid-Krise. 


Photo taken in Barnaul, Russia
Warum jetzt auch die Gaspreise durch die Decke gehen
Ein harter Winter und Versorgungsschwierigkeiten haben dafür gesorgt, dass sich die Gaspreise teilweise vervierfacht haben.

Derzeit ist die Arbeitslosenquote stabil gering (5,4 Prozent) mit einer hohen Zahl von Langzeitarbeitslosen, während die Zahl der Unternehmenspleiten ebenfalls stabil ist und die Zahl der Firmenneugründungen sogar steigt. Die Nachfrage nach Unternehmenskrediten ging zuletzt wieder zurück, während die Nachfrage nach Konsumentenkrediten steigt. 

Während in der Eurozone auch im zweiten Quartal das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorquartal stieg (plus 2,1 Prozent), ging es im Großherzogtum um 0,5 Prozent gegenüber den Monaten davor zurück. Für das laufende Jahr rechnen die Statistiker aber mit einem Wirtschaftswachstum (BIP) von insgesamt plus 6,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr (5,0 Prozent für die Eurozone). Für das kommende mit einem Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die luxemburgische Wirtschaft wird 2016 und 2017 voraussichtlich um vier Prozent anziehen. Das hat das Institut Statec mitgeteilt. Des Weiteren geht man von einem Anziehen des Verbraucherpreisindexes aus, so dass eine Indextranche im ersten Quartal 2017 erfolgen soll.
Für das aktuelle Jahr rechnet der Statec mit einem Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent. Für 2017 geht man von 4,2 Prozent aus.
Der jüngste Statec-Bericht warnt infolge des Brexits vor negativen Folgen für Luxemburgs Wirtschaft. Bereits zu Beginn des Jahres hat sich das Wirtschaftswachstum hierzulande verlangsamt.
Die wirtschaftlichen Folgen des Brexits sind derzeit noch schwer abzuschätzen.