Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Statec: Index-Tranche zu Neujahr
Wirtschaft 24.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Statec: Index-Tranche zu Neujahr

Statec: Index-Tranche zu Neujahr

Foto: Marc Wilwert
Wirtschaft 24.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Statec: Index-Tranche zu Neujahr

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Laut der provisorischen Zahlen überschreitet der Preisindex im Dezember den Schwellenwert. Löhne, Gehälter und Pensionen sollen dann im Januar um 2,5 Prozent ansteigen.

Im Monat Dezember sei die Inflation in Luxemburg bei 1,7% zu verorten, so der Statec in einer Mitteilung vom Dienstagmorgen. Damit würde der Preisindex im Dezember den Schwellenwert von 873,94 Punkten überschreiten, der eine neue Index-Tranche auslöst. Die Folge: Zum 1. Januar würden Löhne, Gehälter und Pensionen um 2,5 Prozent erhöht. 


Index-Tranche wohl erst im Januar fällig
Der Schwellenwert für eine automatische Anpassung der Löhne und Pensionen wird wahrscheinlich erst im Dezember überschritten, teilt der Statec am Freitag mit.

Allerdings schränkt das Statistikbüro ein: Die bisherigen Zahlen sind nur provisorisch. Am 10. Januar 2020 sei laut Statec mit einer definitiven und detaillierten Aufstellung der Zahlen zu rechnen. 

In den vergangenen Monaten war vor allem wegen der gestiegenen Kraftstoff- und Heizölpreise wiederholt von einer nächsten Index-Tranche die Rede gewesen. Ein konkretes Datum gab es allerdings bisher nicht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema