Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Starke Zahlen: Google-Mutter Alphabet stößt Apple vom Börsen-Thron
Die Investoren trauen "Alphabet" mehr Wachstum zu als Apple.

Starke Zahlen: Google-Mutter Alphabet stößt Apple vom Börsen-Thron

Foto: REUTERS
Die Investoren trauen "Alphabet" mehr Wachstum zu als Apple.
Wirtschaft 2 Min. 02.02.2016

Starke Zahlen: Google-Mutter Alphabet stößt Apple vom Börsen-Thron

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Wachablösung im Börsen-Olymp: Der Internetriese Alphabet (früher: Google) hat Apple überholt und ist zum teuersten Unternehmen der Aktienwelt aufgestiegen. Starke Quartalszahlen beflügelten die Alphabet-Aktien - zumindest im nachbörslichen Handel.


(dpa) - Anleger feiern die Quartalszahlen der Google-Mutter Alphabet. Nach einem kräftigen Kursanstieg ist der Konzern am Montag nachbörslich am iPhone-Hersteller Apple vorbeigezogen und zum wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Die Alphabet-Aktien schossen zeitweise um über acht Prozent in die Höhe und katapultierten den Börsenwert des Internetriesen so auf etwa 570 Milliarden Dollar.

Die Marktkapitalisierung von ungefähr 335 Milliarden Dollar des bisherigen Börsen-Champions Apple wurde damit überholt - zumindest außerhalb der regulären Handelszeiten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hohe Google-Ausgaben bereiten Anlegern Sorgen
Die Geldmaschine Google läuft weiter auf Hochtouren und verhilft dem US-Internetriesen Alphabet zu hohen Gewinnen. Die Anleger sind aber auch besorgt, da der Konzern gleichzeitig das Geld mit vollen Händen ausgibt.
ARCHIV - 08.05.2018, USA, Mountain View: Das Logo von Google an der Fassade des Hauptsitzes des Mutterkonzerns Alphabet. Alphabet teilt am 04.02.2019 Zahlen zum 4. Quartal mit. Foto: Christoph Dernbach/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Erste "Wort"-Homepage vor 20 Jahren: Gehversuche im Netz
Von Google (online seit 1998) oder Facebook (2004) sprach Mitte der 1990er-Jahre noch niemand. Doch viele Medienhäuser wagten schon sehr früh die ersten Gehversuche im Netz – so auch das „Luxemburger Wort“ im Dezember 1995.
Erste Homepage des Luxemburger Wort am 15. Dezember 1995